Sonntag, 17.02.2019

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


VideoVideo
Rand vom Randkanal gibt nach und Ochsen gehen im Ochsenmoor baden - Feuerwehr kann Tiere aus misslicher Lage befreien - Teleskoplader zieht Rinder aus dem WasserRand vom Randkanal gibt nach und Ochsen gehen im Ochsenmoor baden - Feuerwehr kann Tiere aus misslicher Lage befreien - Teleskoplader zieht Rinder aus dem WasserRand vom Randkanal gibt nach und Ochsen gehen im Ochsenmoor baden - Feuerwehr kann Tiere aus misslicher Lage befreien - Teleskoplader zieht Rinder aus dem WasserRand vom Randkanal gibt nach und Ochsen gehen im Ochsenmoor baden - Feuerwehr kann Tiere aus misslicher Lage befreien - Teleskoplader zieht Rinder aus dem WasserRand vom Randkanal gibt nach und Ochsen gehen im Ochsenmoor baden - Feuerwehr kann Tiere aus misslicher Lage befreien - Teleskoplader zieht Rinder aus dem WasserRand vom Randkanal gibt nach und Ochsen gehen im Ochsenmoor baden - Feuerwehr kann Tiere aus misslicher Lage befreien - Teleskoplader zieht Rinder aus dem WasserRand vom Randkanal gibt nach und Ochsen gehen im Ochsenmoor baden - Feuerwehr kann Tiere aus misslicher Lage befreien - Teleskoplader zieht Rinder aus dem WasserRand vom Randkanal gibt nach und Ochsen gehen im Ochsenmoor baden - Feuerwehr kann Tiere aus misslicher Lage befreien - Teleskoplader zieht Rinder aus dem WasserRand vom Randkanal gibt nach und Ochsen gehen im Ochsenmoor baden - Feuerwehr kann Tiere aus misslicher Lage befreien - Teleskoplader zieht Rinder aus dem WasserRand vom Randkanal gibt nach und Ochsen gehen im Ochsenmoor baden - Feuerwehr kann Tiere aus misslicher Lage befreien - Teleskoplader zieht Rinder aus dem WasserRand vom Randkanal gibt nach und Ochsen gehen im Ochsenmoor baden - Feuerwehr kann Tiere aus misslicher Lage befreien - Teleskoplader zieht Rinder aus dem WasserRand vom Randkanal gibt nach und Ochsen gehen im Ochsenmoor baden - Feuerwehr kann Tiere aus misslicher Lage befreien - Teleskoplader zieht Rinder aus dem WasserRand vom Randkanal gibt nach und Ochsen gehen im Ochsenmoor baden - Feuerwehr kann Tiere aus misslicher Lage befreien - Teleskoplader zieht Rinder aus dem WasserRand vom Randkanal gibt nach und Ochsen gehen im Ochsenmoor baden - Feuerwehr kann Tiere aus misslicher Lage befreien - Teleskoplader zieht Rinder aus dem WasserRand vom Randkanal gibt nach und Ochsen gehen im Ochsenmoor baden - Feuerwehr kann Tiere aus misslicher Lage befreien - Teleskoplader zieht Rinder aus dem WasserRand vom Randkanal gibt nach und Ochsen gehen im Ochsenmoor baden - Feuerwehr kann Tiere aus misslicher Lage befreien - Teleskoplader zieht Rinder aus dem WasserRand vom Randkanal gibt nach und Ochsen gehen im Ochsenmoor baden - Feuerwehr kann Tiere aus misslicher Lage befreien - Teleskoplader zieht Rinder aus dem WasserRand vom Randkanal gibt nach und Ochsen gehen im Ochsenmoor baden - Feuerwehr kann Tiere aus misslicher Lage befreien - Teleskoplader zieht Rinder aus dem WasserRand vom Randkanal gibt nach und Ochsen gehen im Ochsenmoor baden - Feuerwehr kann Tiere aus misslicher Lage befreien - Teleskoplader zieht Rinder aus dem Wasser

09.09.2018 | 08:30 Uhr | ID: 11538

Ort: NDS / Hüde Ochsenmoor / LK Diepholz

Auf dem Land kein aussergewöhnlicher Einsatz für die Feuerwehr

Rand vom Randkanal gibt nach und Ochsen gehen im Ochsenmoor baden - Feuerwehr kann Tiere aus misslicher Lage befreien - Teleskoplader zieht Rinder aus dem Wasser

POL-DH: Meldung der PI Diepholz zur Pressemeldung vom 09.09.2018 Rettungseinsatz von tragenden Kühen in Hüde, Ochsenmoor
Diepholz (ots) - Am Sonntag, den 09.09.2018, um 08:30 Uhr, kam es zu einem Rettungseinsatz der Feuerwehren Lembruch und Hüde,im Ochsenmoor in Hüde bezüglich mehrerer, tragender Kühe in einem Wasserlauf. Zuvor waren mehrere Kühe von einer Weide abgängig. Drei tragende Kühe mit einem Gewicht von 600 - 1000 kg blieben in einem Wasserlauf stecken, als sie diesen überqueren wollten. Die Tiere waren teilweise bis zum Hals im Wasser- und Uferbereich steckengeblieben und konnten sich nicht mehr befreien. Passanten wurden auf die Tiere aufmerksam und verständigten die Feuerwehr und die Polizei. Die Tiere konnten anschließend aus ihrer misslichen Lage befreit werden. Die Tiere blieben unverletzt.