Freitag, 19.04.2019

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
Großer Gefahrguteinsatz im Chemieunternehmen: Feuerwehr im Großeinsatz - 250 kg Styrol beim Befüllen eines Tankwagens ausgelaufen - Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen haltenGroßer Gefahrguteinsatz im Chemieunternehmen: Feuerwehr im Großeinsatz - 250 kg Styrol beim Befüllen eines Tankwagens ausgelaufen - Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen haltenGroßer Gefahrguteinsatz im Chemieunternehmen: Feuerwehr im Großeinsatz - 250 kg Styrol beim Befüllen eines Tankwagens ausgelaufen - Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen haltenGroßer Gefahrguteinsatz im Chemieunternehmen: Feuerwehr im Großeinsatz - 250 kg Styrol beim Befüllen eines Tankwagens ausgelaufen - Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen haltenGroßer Gefahrguteinsatz im Chemieunternehmen: Feuerwehr im Großeinsatz - 250 kg Styrol beim Befüllen eines Tankwagens ausgelaufen - Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen haltenGroßer Gefahrguteinsatz im Chemieunternehmen: Feuerwehr im Großeinsatz - 250 kg Styrol beim Befüllen eines Tankwagens ausgelaufen - Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen haltenGroßer Gefahrguteinsatz im Chemieunternehmen: Feuerwehr im Großeinsatz - 250 kg Styrol beim Befüllen eines Tankwagens ausgelaufen - Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen haltenGroßer Gefahrguteinsatz im Chemieunternehmen: Feuerwehr im Großeinsatz - 250 kg Styrol beim Befüllen eines Tankwagens ausgelaufen - Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen haltenGroßer Gefahrguteinsatz im Chemieunternehmen: Feuerwehr im Großeinsatz - 250 kg Styrol beim Befüllen eines Tankwagens ausgelaufen - Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen haltenGroßer Gefahrguteinsatz im Chemieunternehmen: Feuerwehr im Großeinsatz - 250 kg Styrol beim Befüllen eines Tankwagens ausgelaufen - Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten

21.09.2018 | 09:15 Uhr | ID: 11603

Ort: NDS / Bramsche-Hesepe / LK Osnabrück

Großer Gefahrguteinsatz im Chemieunternehmen: Feuerwehr im Großeinsatz - 250 kg Styrol beim Befüllen eines Tankwagens ausgelaufen - Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten

POL-OS: Betriebsunfall in Bramsche-Hesepe
Osnabrück (ots) - Auf dem Gelände einer Firma in der Industriestraße kam es heute Morgen beim Betanken eines Tankaufliegers zu einem Betriebsunfall. Beim Umpumpen der Flüssigkeit Styrol von einem Festtank in den Auflieger traten etwa 200 bis 300 Kilogramm des entzündlichen und gesundheitsgefährdenden Stoffes aus. Der Bereich um die Industriestraße (die B68 ist ausgenommen) ist daraufhin abgesperrt worden. Anwohner im angrenzenden Bereich wurden vorsorglich aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Eine Evakuierung der betroffenen Anwohner ist nicht erforderlich gewesen, Personen wurden nach derzeitigem Kenntnisstand nicht verletzt. Den zahlreichen Einsatzkräften der Feuerwehr gelang es mittlerweile den weiteren Austritt der Flüssigkeit zu unterbinden. Das in dem Tankauflieger befindliche Styrol muss nun in ein anderes Behältnis umgepumpt werden. Die Stadtverwaltung Bramsche hat unter der Rufnummer 05461 / 83-444 ein Bürgertelefon eingerichtet.