Donnerstag, 21.06.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


VW Caddy kracht mit hoher Geschwindigkeit auf haltenden PKW - Fahrer eingeklemmt - muss von Feuerwehr befreit werden

05.09.2011 | 12:00 Uhr | ID: 1627

Ort: NDS / A1 - Dinklage/ Vechta / LK Vechta

Schwerer Unfall auf der A1 bei Vechta

VW Caddy kracht mit hoher Geschwindigkeit auf haltenden PKW - Fahrer eingeklemmt - muss von Feuerwehr befreit werden

Am Montagmittag, 05.09..2011, gegen 12.18 h kommt es auf der BAB 1 mit Fahrtrichtung Bremen bei  KM 176,5 im Bereich der Gemeinde Lohne zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Auf Grund einer Tagesbaustelle hat sich in Fahrtrichtung Bremen ein Verkehrsstau gebildet, an dessen Ende ein 39jähriger PKW-Fahrer aus Kamp Lintfort mit seinem Fahrzeug auf dem Hauptfahrstreifen der hier noch drei-spurigen Verkehrsführung verkehrsbedingt wartet. Der 37jährige polnische Fahrer eines im Belgien zugelassenen PKW erkennt diese Situation nicht zeitgerecht und fährt auf das Fahrzeug des Wartenden auf. Durch den Aufprall wird der stehende PKW derart beschleunigt, dass er über die beiden linksseitig gelegenen Fahrstreifen schleudert und schließlich in der Mittelschutzplanke zum Stillstand kommt. Der PKW des Auffahrenden wird so stark deformiert, dass sein Fahrer im Innenraum eingeklemmt wird und durch Kräfte der Feuerwehr Dinklage gerettet werden muss. Beide Fahrzeugführer erleiden durch den Verkehrsunfall derart schwere Verletzungen, dass ihre stationäre Aufnahme in regionalen Krankenhäusern erforderlich wird. Beide Unfallfahrzeuge sind als wirtschaftliche Totalschäden zu betrachten; der Gesamtumfang des Schadens liegt bei ca. 39.000,- Euro. Zur Durchführung der Bergungs- und Aufräumarbeiten muss die A1 für ca. eineinhalb Stunden in Fahrtrichtung Bremen voll- bzw. teilgesperrt werden.
(Quelle: Polizei)