Montag, 16.07.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


PKW kracht gegen Baum und fängt Feuer - Fahrer rechtzeitig befreit - einer Taube ausgewichen ?

26.09.2011 | 16:25 Uhr | ID: 1692

Ort: NDS / Hunteburg / LK Osnabrück

PKW kracht gegen Baum und fängt Feuer - Fahrer rechtzeitig befreit - einer Taube ausgewichen ?

Trotz Totalschadens und einiger Verletzungen nach einem Aufprall auf einen Baum hatte der Fahrer eines Pkw noch großes Glück.
Der 31-jährige Fahrer aus Stemwede-Dielingen befuhr gegen 16.25 Uhr die Reininger Straße von Hunteburg in Richtung B51. Nach Zeugenaussagen machte der Fahrer im Bereich einer leichten Linkskurve ruckartige Lenkbewegungen und kam ins Schleudern. Möglicherweise wurde er durch eine auf der Straße befindlichen Taube aufgeschreckt. Der Pkw geriet auf die Gegenfahrbahn und krachte dann frontal gegen einen Baum am rechten Fahrbahnrand. Sofort halfen andere Verkehrsteilnehmer dem jungen Mann aus dem Fahrzeug - und das war sein Glück. Der Rettungsdienst wurde verständigt. Wegen auslaufender Betriebsstoffe wurde auch die Ortsfeuerwehr Hunteburg gerufen. Wenig später löste die Leitstelle Sirenenalarm aus, denn der Motor hatte Feuer gefangen. Während der Fahrer in Sicherheit war und im Rettungswagen versorgt wurde, brannte der vordere Teil des Pkw. Durch die Hitze wurde auch der Baum in Mitleidenschaft gezogen. Mit Wasser und Schaum konnten die Feuerwehrkräfte den Brand schnell unter Kontrollen bringen. Der Fahrer zog sich mittelschwere Verletzungen zu und wurde ins Krankenhaus nach Damme gebracht.