Mittwoch, 18.07.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Schwerer Crash in 30 km/h - Zone - Zwei Verletzte - 2x Totalschaden - ungewöhnliches ländliches

14.10.2011 | 21:25 Uhr | ID: 1800

Ort: NDS / Belm - Icker / LK Osnabrück

Schwerer Crash in 30 km/h - Zone - Zwei Verletzte - 2x Totalschaden - ungewöhnliches ländliches "Bergungsunternehmen" im Einsatz

Mit der dramatisch klingenden Einsatzmeldung "Frontalzusammenstoß" wurden am Freitag um 21:25 Uhr Rettungskräfte und die Polizei in den Icker Kirchweg nach Belm-Icker alarmiert. Dort war es aufgrund einer Vorfahrtsverletzung zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge gekommen. Zum Glück waren keine Personen eingeklemmt. Nach Angaben der Polizei befuhr ein 20-jähriger Mann aus Vehrte mit seinem Pkw Golf den Icker Kirchweg. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines Polo-Fahrers aus Icker, der auf dem Pastor-Meyer-Weg unterwegs war. An der Kreuzung gilt "rechts vor links". Im Kreuzungsbereich knallte dann der Fahrer der Golfs mit voller Wucht in die Fahrerseite des Polos. Splitter und Trümmerteile flogen umher. Der 16-jährige Mitfahrer im Golf sowie der Fahrer des Polos wurden verletzt und vorsorglich mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebraucht. Die Verletzungen stellten sich glücklicherweise aus leicht heraus. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Angesichts der starken Verformung kann vermutet werden, dass die Fahrzeuge im Wohngebiet, für die eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h gilt, recht schnell gefahren waren.
Der Golf wurde auf besondere Weise geborgen: Ein Traktor mit Frontlader fuhr mit einer Palettengabel unter den Pkw, hob diesen an und lud ihn auf einen Gummiwagen.