Sonntag, 22.07.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Herrenloses Schwein im Autobahnkreuz - Polizei zeigt perfekten Umgang mit Schwein und Abschleppseil - zufällig vorbeifahrender Viehtransporter nimmt das Tier mit

21.10.2011 | 06:00 Uhr | ID: 1863

Ort: NDS / A33 bei Osnabrück

Ungewöhnlicher Polizeieinsatz

Herrenloses Schwein im Autobahnkreuz - Polizei zeigt perfekten Umgang mit Schwein und Abschleppseil - zufällig vorbeifahrender Viehtransporter nimmt das Tier mit

Pressemitteilung der Polizei vom 21.10.2011
Schwein im Südkreuz

Auf dem Weg zum Schlachthof nach Georgsmarienhütte ist einem Viehhändler am Freitagmorgen gegen 05.45 Uhr im Osnabrücker Südkreuz ein Schwein verloren gegangen. Während der Fahrt hatte sich am Anhänger des Tiertransporters die Heckklappe teilweise gelöst. In den kurvigen Schleifen des Autobahnkreuzes rutschte dann eines der geladenen Schweine von der Ladefläche. Bis zum Eintreffen der Polizei lief das leicht verletzte Borstentier frei über die Fahrbahnen im Südkreuz. Zeitgleich mit der zur Verstärkung gerufenen Feuerwehr tauchte wenig später zufällig auch ein weiterer Viehtransporter am Ort des Geschehens auf. Gemeinsam gelang es, das ruhige Schwein relativ leicht einzufangen. Gegen 06.30 Uhr nahm der Fahrer das Tier schließlich mit zum Schlachthof nach Georgsmarienhütte. Dort trafen die Polizei und der Lkw-Fahrer auch auf den Fahrer des ersten Schweinetransporters. Der hatte sich schon gewundert, dass er statt elf Schweinen nur noch zehn auf seinem Anhänger gezählt hatte.