Montag, 16.07.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Astrafahrer will wenden – Nachfolgender Kleinbus rast in Seite von PKW – 19-jähriger Fahrer sofort tot – acht Verletzte in Bus

10.03.2011 | 06:45 Uhr | ID: 2145

Ort: NDS / Bramsche / LK Osnabrück / B218

Astrafahrer will wenden – Nachfolgender Kleinbus rast in Seite von PKW – 19-jähriger Fahrer sofort tot – acht Verletzte in Bus

Bei einem Verkehrsunfall auf der Venner Straße in Bramsche-Engter ist am Donnerstagmorgen ein 19-Jähriger aus Venne tödlich verletzt worden.

Der junge Mann fuhr gegen 06.40 Uhr auf der B218 in Richtung Bramsche. Dann wollte er offenbar auf der Fahrbahn wenden. Während sich der Opel Astra des 19-Jährigen quer zur Fahrbahn befand, krachte ein mit neun Saisonarbeitern besetzter Ford Transit, der ebenfalls in Richtung Bramsche fuhr, in die Fahrerseite des Pkw. Der junge Opel-Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Während der 37-jährige Fahrer des Kleinbusses unverletzt blieb, wurden seine acht Mitfahrer zur Untersuchung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Vermutlich kamen sie alle mit leichteren Verletzungen davon. Für die Unfallaufnahme sowie für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurde die B218 über einen längeren Zeitraum gesperrt und der Verkehr entsprechend umgeleitet. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück begutachtete ein unabhängiger Sachverständiger die Unfallstelle, um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren.

[Quelle: Polizei]