Montag, 23.07.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Mercedes überholt trotz durchgezogenen Linien - Mann kracht frontal in LKW - auf der Stelle tot - Feuerwehr muss Leichnam bergen - Hund überlebt Unfall

19.01.2012 | 07:40 Uhr | ID: 2299

Ort: NDS / B72 bei Emstek / LK Cloppenburg

Tödlicher Verkehrsunfall

Mercedes überholt trotz durchgezogenen Linien - Mann kracht frontal in LKW - auf der Stelle tot - Feuerwehr muss Leichnam bergen - Hund überlebt Unfall

Pressemitteilung der Polizei:
79-jähriger Mann aus Vechta kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
Am Donnerstag, 19. Januar 2012, befuhr ein 79-jähriger Mann aus Vechta mit seinem Pkw die B 72, von Cloppenburg kommend, in
Fahrtrichtung Schneiderkrug (Ortsumgehung Cloppenburg). Nach Zeugenaussagen überholte er auf dem Streckenabschnitt zwischen Cloppenburg-Industriegebiet und Emstek-West, trotz des dort geltenden Überholverbots und Gegenverkehrs, mehrere Fahrzeuge. Im Überholvorgang stieß das Fahrzeug des 79-Jährigen zunächst seitlich mit einem entgegenkommenden Sattelzug zusammen. Anschließend kollidierte der Pkw frontal mit einem nachfolgenden niederländischen Lkw, der von einem 32-jährigen Niederländer geführt wurde. Dieser hatte noch versucht, dem entgegenkommenden Pkw des 79-Jährigem auszuweichen. Dabei geriet der Sattelanhänger ins Schlingern und prallte gegen einen weiteren, entgegenkommenden, Pkw. Der 79-jährige wurde in dem total zerstörten Pkw eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Emstek, die mit 20 Mann vor Ort war, aus dem Fahrzeug geborgen werden. Er verstarb noch am Unfallort. Am Unfallort war ein Rettungswagen, ein Notarztwagen sowie das Kriseninterventionsteam (KIT) im Einsatz. Insgesamt entstand an allen Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von 70.000 Euro. Die B72 musste mehrere Stunden gesperrt werden.