Donnerstag, 16.08.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
Feuer im Kindergarten - hoher Sachschaden - 5. Brandeinsatz in weniger als 24 Stunden - Brandstiftung nicht auszuschließen - 50.000 Euro SchadenFeuer im Kindergarten - hoher Sachschaden - 5. Brandeinsatz in weniger als 24 Stunden - Brandstiftung nicht auszuschließen - 50.000 Euro SchadenFeuer im Kindergarten - hoher Sachschaden - 5. Brandeinsatz in weniger als 24 Stunden - Brandstiftung nicht auszuschließen - 50.000 Euro SchadenFeuer im Kindergarten - hoher Sachschaden - 5. Brandeinsatz in weniger als 24 Stunden - Brandstiftung nicht auszuschließen - 50.000 Euro SchadenFeuer im Kindergarten - hoher Sachschaden - 5. Brandeinsatz in weniger als 24 Stunden - Brandstiftung nicht auszuschließen - 50.000 Euro SchadenFeuer im Kindergarten - hoher Sachschaden - 5. Brandeinsatz in weniger als 24 Stunden - Brandstiftung nicht auszuschließen - 50.000 Euro SchadenFeuer im Kindergarten - hoher Sachschaden - 5. Brandeinsatz in weniger als 24 Stunden - Brandstiftung nicht auszuschließen - 50.000 Euro SchadenFeuer im Kindergarten - hoher Sachschaden - 5. Brandeinsatz in weniger als 24 Stunden - Brandstiftung nicht auszuschließen - 50.000 Euro SchadenFeuer im Kindergarten - hoher Sachschaden - 5. Brandeinsatz in weniger als 24 Stunden - Brandstiftung nicht auszuschließen - 50.000 Euro SchadenFeuer im Kindergarten - hoher Sachschaden - 5. Brandeinsatz in weniger als 24 Stunden - Brandstiftung nicht auszuschließen - 50.000 Euro SchadenFeuer im Kindergarten - hoher Sachschaden - 5. Brandeinsatz in weniger als 24 Stunden - Brandstiftung nicht auszuschließen - 50.000 Euro SchadenFeuer im Kindergarten - hoher Sachschaden - 5. Brandeinsatz in weniger als 24 Stunden - Brandstiftung nicht auszuschließen - 50.000 Euro SchadenFeuer im Kindergarten - hoher Sachschaden - 5. Brandeinsatz in weniger als 24 Stunden - Brandstiftung nicht auszuschließen - 50.000 Euro Schaden

04.02.2012 | 21:05 Uhr | ID: 2345

Ort: NDS / Osnabrück

Feuerwehr im Dauereinsatz

Feuer im Kindergarten - hoher Sachschaden - 5. Brandeinsatz in weniger als 24 Stunden - Brandstiftung nicht auszuschließen - 50.000 Euro Schaden

Pressemitteilung der Berufsfeuerwehr Osnabrück:
Am 04.02.2012 gegen ca. 21:06 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Osnabrück und die Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte zu einem Brand eines Kindergartens in der Rückertstraße alarmiert. Vor Ort konnte kein Feuer festgestellt werden. Durch die Ortskenntnisse der Einsatzkräfte und weitere Anrufer stellte sich schnell heraus, dass es sich um den Kindergarten am Kurt-Schumacher-Damm handelte. Bei Eintreffen konnte eine Brandentwicklung im Bereich des Fensters festgestellt werden. Außerdem war eine starke Rauchentwicklung aus der Dachverkleidung des ca. 60 m² großen Containerbaus sichtbar. Das Feuer konnte schnell von einem Trupp der Berufsfeuerwehr und einem Trupp der FF Stadtmitte unter Einsatz von Atemschutzgeräten und einem Strahlrohr im Innenangriff gelöscht werden. Um die Glutnester zu löschen wurden Teile der Deckenverkleidung aufgenommen und die Einsatzstelle abschließend mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Während der Löscharbeiten wurde das Gebäude mit einem Lüftungsgerät überdruckbelüftet. Nach einer Stunde konnten die ca. 25 Einsatzkräfte den Einsatz beenden. Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Die Einrichtung des Kindergartens wurde vollständig durch Feuer und Rauch zerstört. Es handelt sich bei diesem Feuer um den 5. Brandeinsatz in weniger als 24 Stunden!

Pressemittielung der Polizei:
Brand eines Kinderhortes
Am Samstag, gegen 21.05 Uhr, meldete ein Zeuge den Brand eines Wohncontainers des Kinderhortes am Kurt-Schumacher-Damm. Die Feuerwehr hatte den Brand eine Stunde später vollständig gelöscht. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Polizei konnte den mutmaßlichen Brandherd feststellen. Zurzeit kann eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Der Sachschaden wird auf 50.000 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Osnabrück unter Telefonnr. 0541/3272115.