Donnerstag, 16.08.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Bewaffneter Raubüberfall - Räuber entkommt mit Beute

11.01.2011 | 00:00 Uhr | ID: 2465

Ort: NDS / Ostercappeln / LK Osnabrück

Bewaffneter Raubüberfall - Räuber entkommt mit Beute

Ein maskierter Mann hat am Dienstagmorgen eine Bank in Ostercappeln überfallen. Gegen 09.50 Uhr betrat der Unbekannte das an der Großen Straße 6 gelegene Geldinstitut. Er bedrohte eine 46jährige Bankangestellte mit einer schwarzen Pistole und forderte Bargeld. Das daraufhin ausgehändigte Geld verstaute er in einer grünlichen Plastiktüte. Mit der Beute flüchtete der Räuber nach der Tat in unbekannte Richtung. Wie weit er dabei zu Fuß ging, ist derzeit noch unbekannt. Während des Überfalls hielten sich noch zwei weitere Frauen, eine 37jährige Angestellte und eine 52jährige Kundin, in dem Geldinstitut auf. Nach dem vorliegenden Ermittlungsstand kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Mann sich bereits kurz vor der Tat im Bereich der Großen Straße aufgehalten hat. Der Unbekannte wurde als etwa 1,80 m groß beschrieben. Er soll eine normale Figur gehabt haben. Seine Bekleidung bestand aus einem dunkelgrauen Parka mit aufgesetzter Kapuze. Unter der Kapuze war eine Maskierung mit Sehschlitz sichtbar. Außerdem trug er eine blaue Jeans und schwarz-weiße Sportschuhe. Auffällig war ein weißer Verband an der linken Hand. Zeugen melden sich bitte unter der Tel.-Nr.: 0541/3273211 oder 05461/915300 

[Quelle: Polizei Osnabrück]