Donnerstag, 19.07.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
LKW Fahrer hält auf Seitenstreifen - Passat kracht ungebremst in das Heck des LKW - PKW Fahrer lebensgefährlich verletztLKW Fahrer hält auf Seitenstreifen - Passat kracht ungebremst in das Heck des LKW - PKW Fahrer lebensgefährlich verletztLKW Fahrer hält auf Seitenstreifen - Passat kracht ungebremst in das Heck des LKW - PKW Fahrer lebensgefährlich verletztLKW Fahrer hält auf Seitenstreifen - Passat kracht ungebremst in das Heck des LKW - PKW Fahrer lebensgefährlich verletztLKW Fahrer hält auf Seitenstreifen - Passat kracht ungebremst in das Heck des LKW - PKW Fahrer lebensgefährlich verletztLKW Fahrer hält auf Seitenstreifen - Passat kracht ungebremst in das Heck des LKW - PKW Fahrer lebensgefährlich verletztLKW Fahrer hält auf Seitenstreifen - Passat kracht ungebremst in das Heck des LKW - PKW Fahrer lebensgefährlich verletztLKW Fahrer hält auf Seitenstreifen - Passat kracht ungebremst in das Heck des LKW - PKW Fahrer lebensgefährlich verletztLKW Fahrer hält auf Seitenstreifen - Passat kracht ungebremst in das Heck des LKW - PKW Fahrer lebensgefährlich verletztLKW Fahrer hält auf Seitenstreifen - Passat kracht ungebremst in das Heck des LKW - PKW Fahrer lebensgefährlich verletztLKW Fahrer hält auf Seitenstreifen - Passat kracht ungebremst in das Heck des LKW - PKW Fahrer lebensgefährlich verletztLKW Fahrer hält auf Seitenstreifen - Passat kracht ungebremst in das Heck des LKW - PKW Fahrer lebensgefährlich verletztLKW Fahrer hält auf Seitenstreifen - Passat kracht ungebremst in das Heck des LKW - PKW Fahrer lebensgefährlich verletztLKW Fahrer hält auf Seitenstreifen - Passat kracht ungebremst in das Heck des LKW - PKW Fahrer lebensgefährlich verletztLKW Fahrer hält auf Seitenstreifen - Passat kracht ungebremst in das Heck des LKW - PKW Fahrer lebensgefährlich verletztLKW Fahrer hält auf Seitenstreifen - Passat kracht ungebremst in das Heck des LKW - PKW Fahrer lebensgefährlich verletzt

02.04.2012 | 08:45 Uhr | ID: 2637

Ort: NDS / B402 bei Schöninghsdorf / LK Emsland

Dramatischer Unfallhergang auf der B402

LKW Fahrer hält auf Seitenstreifen - Passat kracht ungebremst in das Heck des LKW - PKW Fahrer lebensgefährlich verletzt

Pressemitteilung der Polizei:
Autofahrer lebensgefährlich verletzt Schöninghsdorf (Emsland)
Bei einem schweren Verkehrsunfall am Montagmorgen auf der Bundesstraße 402 zwischen der Autobahn A 31 und dem Grenzübergang zu den Niederlanden zog sich ein Autofahrer lebensgefährliche Verletzungen zu. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei befuhr gegen 08.40 Uhr ein 30-jähriger polnischer Staatsangehöriger mit einem Lkw die Bundesstraße in Richtung Niederlande und hielt aufgrund einer Fahrzeugpanne auf dem Standstreifen an. Der Lkw-Fahrer stieg aus und stellte hinter dem Fahrzeuggespann ein Warndreieck auf. Aus noch nicht geklärter Ursache fuhr von hinten ein 41-jähriger Mann aus Aurich mit einem VW Passat auf den Lkw auf. Der Passat schleuderte nach dem Aufprall auf die rechte Fahrbahn und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer konnte sich nach einiger Zeit mit Hilfe von anderen Verkehrsteilnehmern aus dem total beschädigten Fahrzeug befreien. Der erlitt schwerste Kopfverletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in das Meppener Krankenhaus gebracht. Nach Aussagen der Ärzte schwebt der 41-Jährige in Lebensgefahr. Ein zunächst angeforderter und an der Unfallstelle bereits gelandeter Rettungshubschrauber brauchte für den Transport nicht mehr eingesetzt werden. Der 30-jährige Lkw-Fahrer, der sich zur Unfallzeit im Führerhaus des Sattelzuges befand, erlitt einen Schock.Er wurde an der Unfallstelle ambulant behandelt. Neben der Polizei waren ein Notarzt, Rettungswagen, der Rettungshubschrauber, die Straßenmeisterei und die Freiwillige Feuerwehr Meppen an der Unfallstelle eingesetzt. Die Bundesstraße musste zeitweise in beide Richtungen voll gesperrt werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich nach ersten Schätzungen auf über 80000 Euro.