Donnerstag, 16.08.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Feuer in Futtermühle, Feuerwehren verhindern großen Schaden

28.07.2010 | 13:00 Uhr | ID: 2672

Ort: NDS / Grafeld / LK Osnabrück

Feuer in Futtermühle, Feuerwehren verhindern großen Schaden

Am Mittwoch, den 28.07.2010, wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Grafeld, Ohrtermersch sowie Berge gegen 13 Uhr per Sirenenalarm zu einem Brandeinsatz nach Grafeld gerufen. Es wurde ein Schwelbrand im Kellerbereich der Raiffeisenagrar an der Dohrener Straße gemeldet. Zwei Trupps unter schwerem Atemschutz drangen in das Untergeschoss vor und lokalisierten den Brandherd. Im Kühlbereich einer Presse für Futtermittel hatten sich Pellets stark erhitzt und haben somit einen Schwelbrand entstehen lassen. Die glimmenden Futterreste wurden von den Kameraden durch eine Wartungsöffnung aus der Anlage entnommen und in den Außenbereich transportiert. Anschließend wurden die angrenzenden Bereiche erneut untersucht, um eventuelle Glutnester zu bekämpfen. Aufgrund der zentralen Lage der Einsatzstelle konnte die Wasserversorgung über einen naheliegenden Unterflurhydranten sowie die beiden Tanklöschfahrzeuge aus Berge und Grafeld sichergestellt werden. Durch das gezielte und schnelle Eingreifen der Wehrmänner konnte der Schaden an der Anlage sehr gering gehalten werden. Nach ca. 1 Stunde war der Einsatz für die 14 Berger Kameraden beendet. (Quelle: www.feuerwehr-berge.de )