Donnerstag, 16.08.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Mazda

07.07.2010 | 00:00 Uhr | ID: 2733

Ort: NDS / Belm / LK Osnabrück

Mazda "fällt" Eiche und geht in Flammen auf - Fahrer schwer verletzt

Nach einem Verkehrsunfall, der sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auf der Bremer Straße (B 51) in Belm ereignete, ist ein Pkw vollkommen ausgebrannt. Der 44-jährige Fahrer des Mazda 6 Kombi war gegen 01.20 Uhr unter Alkoholeinfluss und vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit von Ostercappeln kommend in Richtung Belm gefahren. Kurz vor dem Ortseingang geriet der Pkw in einer lang gezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Radweg und krachte frontal gegen einen Straßenbaum, der durch den Aufprall umgeknickt und entwurzelt wurde. Das Auto überschlug sich und blieb kurz hinter dem Baum auf dem Dach liegen. Das Fahrzeug fing sofort Feuer und brannte vollständig aus. Der allein im Pkw befindliche Fahrer konnte aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug klettern. Er wurde später aufgrund seiner Verletzungen (mehrere Rippenbrüche, Prellungen usw.) in ein Krankenhaus nach Osnabrück gebracht, wo er zunächst stationär verblieb. Da bei dem Mann eine Atemalkoholkonzentration von 0,55 Promille festgestellt wurde, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Das Ergebnis steht noch aus. Für die Löscharbeiten der Feuerwehr und die Unfallaufnahme war die Bremer Straße eine gute Stunde gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Belm war mit 40 Mitgliedern im Einsatz. Der Unfall zeigt, dass auch ein verhältnismäßig geringer Alkoholwert schon ausreichend sein kann, dass man als Fahrer die Kontrolle über sein Auto verliert. Nur mit 0,0 Promille fährt man wirklich sicher.
(Quelle: Polizei)