Montag, 23.07.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
Überfall auf Juweliergeschäft  - Räuber mit PKW geflüchtet - Angestellte verletzt

18.09.2012 | 10:30 Uhr | ID: 3764

Ort: NDS / Osnabrück

Überfall auf Juweliergeschäft - Räuber mit PKW geflüchtet - Angestellte verletzt

Wie die Polizei uns erst jetzt mitteilte:

POL-OS: Osnabrück- Schmuckgeschäft überfallen - Mehrere Täterflüchtig
Am Dienstagmorgen kam es zu einem Überfall auf ein Schmuckgeschäft an der Lotter Straße. Die unmaskierten Täter konnten samt erbeutetem Bargeld unerkannt flüchten. Gegen 10:45 Uhr betrat zunächst eine männliche Person das Geschäft und sprach die 25-jährige Angestellte an. Unvermittelt packte der Mann die Angestellte und schlug sie zu Boden. Dort versuchte er der Frau den Mund mit Klebeband zuzukleben. Währenddessen betrat ein weiterer Täter den Verkaufsraum und durchsuchte die Räumlichkeiten. Von den Tätern wurde eine Geldkassette samt Bargeld mitgenommen. Durch laute Geräusche aufmerksam geworden, begab sich ein Zeuge zur Eingangstür des Geschäftes und traf auf einen der Täter. Im Eingangsbereich kam es zu einer Rangelei, in dessen Verlauf der Zeugezu Boden stürzte. Der etwa 30 Jahre alte, 1,80 Meter große und kräftig wirkende Angreifer lief dann in die Rückerstraße davon. Dort stieg der Mann in einen dunklen Pkw Audi, der in Höhe des Kindergartens auf einem Parkstreifen stand, und fuhr in die Barlage hinein. Nach Angaben des Zeugen hatte der Flüchtende rot-blonde, kurze Haare und trug einen hellen Pullover. Gleichzeitig sahen weitere Zeugen drei Männer vom Geschäft aus in die Rückertstraße weglaufen. Diese stiegen dort in einen dunklen Pkw BMW und fuhren in Richtung Kurt-Schumacher-Damm davon. Eine Person war ca. 1,90 Meter groß, hatte dunkelblonde, kurze Haare und trug eine Jeans und ein beigefarbenes Oberteil. Ein weiterer Täter war rund 30 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß, von kräftiger Statur und trugein weißes T-Shirt. Die Täter konnten trotz intensiv durchgeführter Fahndungsmaßnahmender Polizei unerkannt entkommen. Die 25-jährige Angestellte wurde beidem Überfall leicht verletzt und in ein Osnabrücker Krankenhaus gebracht. Mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Osnabrück unter Telefon 0541-327-3203 oder unter 0541-327-2215 zu melden.