Montag, 20.08.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


2 1/2 jährige

17.10.2012 | 12:00 Uhr | ID: 3845

Ort: NDS / Osnabrück

Auch Tiere ziehen um ...

2 1/2 jährige "Manja" wird heute im Osnabrücker Zoo eingebürgert - Giraffenkuh soll für Nachwuchs sorgen - erster Kontakt mit dem Herdenbullen Edgar verlief erfolgreich

Heute hatte die  2einhalb Jahre junge Manja ihr erstes Date.

Nach der Zusammenführung der jungen Netzgiraffe im Backstagebereich des Zoos, traf sie das erst mal auf den Herdenbullen Edgar. Er war es auch, der die schüchterne Giraffe aus dem Transportanhänger locken musste. Denn nur mit Futter ließ sich sie sich nicht davon überzeugen den Anhänger zu verlassen. Die mehrere Stunden lange Fahrt von Köln nach Osnabrück hatte das junge Tier gut überstanden. Ohne Probleme wackelte sie aus dem Anhänger in eine separaten Stall. Durch ein "Kuschelgitter" getrennt vom Nebenstall, erkundete Manja das erst mal die Umgebung und ihre neuen Herdenkameraden. Die beiden Giraffen Diana und Ursula des Zoos Osnabrück sind mittlerweile zu alt um Nachwuchs zu bekommen. Für eine Herde, besonders in Gefangenschaft, ist es eine prägende und wichtige Erfahrung Nachwuchs zu bekommen. Diese Aufgabe wird nun Manja zugesprochen. Den ersten Kontakt zum Bullen Edgar hat sie schon hergestellt. Zudem ist es für die Besucher des Zoos ein schöner Anblick, eine Herde mit Jungtier zu sehen. Wenn sich Manja gut einlebt, wird in den nächsten Tagen das Schmusegitter entfernt und sie kann zusammen mit ihrer neuen Herde auch das Außengelände erkunden.