Dienstag, 21.08.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
Wohnungsbrand: 50 Kilometer entfernte Feuerwehr wird alarmiert - Kind hatte gezündelt und Wohnung in Brand gesetzt - richtige Feuerwehr wird erst Minuten später gerufenWohnungsbrand: 50 Kilometer entfernte Feuerwehr wird alarmiert - Kind hatte gezündelt und Wohnung in Brand gesetzt - richtige Feuerwehr wird erst Minuten später gerufenWohnungsbrand: 50 Kilometer entfernte Feuerwehr wird alarmiert - Kind hatte gezündelt und Wohnung in Brand gesetzt - richtige Feuerwehr wird erst Minuten später gerufenWohnungsbrand: 50 Kilometer entfernte Feuerwehr wird alarmiert - Kind hatte gezündelt und Wohnung in Brand gesetzt - richtige Feuerwehr wird erst Minuten später gerufenWohnungsbrand: 50 Kilometer entfernte Feuerwehr wird alarmiert - Kind hatte gezündelt und Wohnung in Brand gesetzt - richtige Feuerwehr wird erst Minuten später gerufenWohnungsbrand: 50 Kilometer entfernte Feuerwehr wird alarmiert - Kind hatte gezündelt und Wohnung in Brand gesetzt - richtige Feuerwehr wird erst Minuten später gerufenWohnungsbrand: 50 Kilometer entfernte Feuerwehr wird alarmiert - Kind hatte gezündelt und Wohnung in Brand gesetzt - richtige Feuerwehr wird erst Minuten später gerufenWohnungsbrand: 50 Kilometer entfernte Feuerwehr wird alarmiert - Kind hatte gezündelt und Wohnung in Brand gesetzt - richtige Feuerwehr wird erst Minuten später gerufenWohnungsbrand: 50 Kilometer entfernte Feuerwehr wird alarmiert - Kind hatte gezündelt und Wohnung in Brand gesetzt - richtige Feuerwehr wird erst Minuten später gerufenWohnungsbrand: 50 Kilometer entfernte Feuerwehr wird alarmiert - Kind hatte gezündelt und Wohnung in Brand gesetzt - richtige Feuerwehr wird erst Minuten später gerufenWohnungsbrand: 50 Kilometer entfernte Feuerwehr wird alarmiert - Kind hatte gezündelt und Wohnung in Brand gesetzt - richtige Feuerwehr wird erst Minuten später gerufenWohnungsbrand: 50 Kilometer entfernte Feuerwehr wird alarmiert - Kind hatte gezündelt und Wohnung in Brand gesetzt - richtige Feuerwehr wird erst Minuten später gerufenWohnungsbrand: 50 Kilometer entfernte Feuerwehr wird alarmiert - Kind hatte gezündelt und Wohnung in Brand gesetzt - richtige Feuerwehr wird erst Minuten später gerufenWohnungsbrand: 50 Kilometer entfernte Feuerwehr wird alarmiert - Kind hatte gezündelt und Wohnung in Brand gesetzt - richtige Feuerwehr wird erst Minuten später gerufenWohnungsbrand: 50 Kilometer entfernte Feuerwehr wird alarmiert - Kind hatte gezündelt und Wohnung in Brand gesetzt - richtige Feuerwehr wird erst Minuten später gerufenWohnungsbrand: 50 Kilometer entfernte Feuerwehr wird alarmiert - Kind hatte gezündelt und Wohnung in Brand gesetzt - richtige Feuerwehr wird erst Minuten später gerufenWohnungsbrand: 50 Kilometer entfernte Feuerwehr wird alarmiert - Kind hatte gezündelt und Wohnung in Brand gesetzt - richtige Feuerwehr wird erst Minuten später gerufenWohnungsbrand: 50 Kilometer entfernte Feuerwehr wird alarmiert - Kind hatte gezündelt und Wohnung in Brand gesetzt - richtige Feuerwehr wird erst Minuten später gerufenWohnungsbrand: 50 Kilometer entfernte Feuerwehr wird alarmiert - Kind hatte gezündelt und Wohnung in Brand gesetzt - richtige Feuerwehr wird erst Minuten später gerufen

18.02.2013 | 10:00 Uhr | ID: 4184

Ort: NDS / Kettenkamp / Lerchenstraße / LK Osnabrück

Kommunikationsprobleme in der neuen kooperativen Leitstelle führt zu falschem Einsatzort?

Wohnungsbrand: 50 Kilometer entfernte Feuerwehr wird alarmiert - Kind hatte gezündelt und Wohnung in Brand gesetzt - richtige Feuerwehr wird erst Minuten später gerufen

Meldung der Polizei: Wohnungsbrand - Keine Verletzten
Am Montagmorgen kam es zu einem Brand in einem Zweifamilienhaus an der Lerchenstraße. Im Gästezimmer der Dachgeschosswohnung brach, gegen 10 Uhr ein Feuer aus. Da eigene Löschversuche der Wohnungsinhaberin nichts brachten, verließen alle drei in der Wohnung aufhältigen Personen unverletzt das Haus. Dabei handelte es sich um die 32-jährige Wohnungsmieterin und deren Bekannte, die mit ihrem dreijährigen Sohn zu Besuch gewesen war. Die alarmierten Feuerwehren aus Kettenkamp und Nortrup waren mit rund 20 Feuerwehrleuten im Einsatz und konnten den Brand löschen. Das Gästezimmer brannte aus, weitere Zimmer wurden durch Ruß und Hitze in Mitleidenschaft gezogen. Die Wohnung im Obergeschoss ist zurzeit unbewohnbar. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 50.000 Euro. Nach ersten polizeilichen Ermittlungen zündelte vermutlich der Dreijährige im Gästezimmer und eine Matratze fing an zu brennen.