Montag, 20.08.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
Missglücktes Überholmanöver führt zu Frontalzusammenstoß - Feuerwehr muss ein Fahrzeug zerschneiden um die Fahrerin befreien zu können - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletztMissglücktes Überholmanöver führt zu Frontalzusammenstoß - Feuerwehr muss ein Fahrzeug zerschneiden um die Fahrerin befreien zu können - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletztMissglücktes Überholmanöver führt zu Frontalzusammenstoß - Feuerwehr muss ein Fahrzeug zerschneiden um die Fahrerin befreien zu können - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletztMissglücktes Überholmanöver führt zu Frontalzusammenstoß - Feuerwehr muss ein Fahrzeug zerschneiden um die Fahrerin befreien zu können - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletztMissglücktes Überholmanöver führt zu Frontalzusammenstoß - Feuerwehr muss ein Fahrzeug zerschneiden um die Fahrerin befreien zu können - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletztMissglücktes Überholmanöver führt zu Frontalzusammenstoß - Feuerwehr muss ein Fahrzeug zerschneiden um die Fahrerin befreien zu können - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletztMissglücktes Überholmanöver führt zu Frontalzusammenstoß - Feuerwehr muss ein Fahrzeug zerschneiden um die Fahrerin befreien zu können - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletztMissglücktes Überholmanöver führt zu Frontalzusammenstoß - Feuerwehr muss ein Fahrzeug zerschneiden um die Fahrerin befreien zu können - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletztMissglücktes Überholmanöver führt zu Frontalzusammenstoß - Feuerwehr muss ein Fahrzeug zerschneiden um die Fahrerin befreien zu können - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletztMissglücktes Überholmanöver führt zu Frontalzusammenstoß - Feuerwehr muss ein Fahrzeug zerschneiden um die Fahrerin befreien zu können - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletztMissglücktes Überholmanöver führt zu Frontalzusammenstoß - Feuerwehr muss ein Fahrzeug zerschneiden um die Fahrerin befreien zu können - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletztMissglücktes Überholmanöver führt zu Frontalzusammenstoß - Feuerwehr muss ein Fahrzeug zerschneiden um die Fahrerin befreien zu können - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletztMissglücktes Überholmanöver führt zu Frontalzusammenstoß - Feuerwehr muss ein Fahrzeug zerschneiden um die Fahrerin befreien zu können - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletztMissglücktes Überholmanöver führt zu Frontalzusammenstoß - Feuerwehr muss ein Fahrzeug zerschneiden um die Fahrerin befreien zu können - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletztMissglücktes Überholmanöver führt zu Frontalzusammenstoß - Feuerwehr muss ein Fahrzeug zerschneiden um die Fahrerin befreien zu können - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletztMissglücktes Überholmanöver führt zu Frontalzusammenstoß - Feuerwehr muss ein Fahrzeug zerschneiden um die Fahrerin befreien zu können - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletztMissglücktes Überholmanöver führt zu Frontalzusammenstoß - Feuerwehr muss ein Fahrzeug zerschneiden um die Fahrerin befreien zu können - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletztMissglücktes Überholmanöver führt zu Frontalzusammenstoß - Feuerwehr muss ein Fahrzeug zerschneiden um die Fahrerin befreien zu können - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletzt

20.02.2013 | 09:40 Uhr | ID: 4194

Ort: NDS / B65 bei Bad Essen / LK Osnabrück

Unfall auf der B65 - Rettungshubschrauber im Einsatz

Missglücktes Überholmanöver führt zu Frontalzusammenstoß - Feuerwehr muss ein Fahrzeug zerschneiden um die Fahrerin befreien zu können - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletzt

Mitteilung der Polizei:
Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochmorgen auf der B 65 ereignete, sind zwei Personen schwer verletzt worden. Eine 20jährige Autofahrerin, die von Wimmer in Richtung Leckermühle fuhr, überholte gegen 09.35 Uhr einen Lkw mit Anhänger. Dabei übersah sie offensichtlich einen entgegen kommenden Pkw. In Höhe des Lkw kam es zum Frontalzusammenstoß beider Autos. Der Opel Corsa der jungen Frau schleuderte nach links von der Fahrbahn und blieb in der angrenzenden Böschung stehen. Der andere Pkw, ein Audi A 4, drehte sich um 180 Grad und kam auf der Fahrbahn zum Stillstand. Der 36jährige Fahrer aus Bad Essen erlitt schwere Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus. Die Freiwillige Feuerwehr Wittlage barg die junge Frau aus ihrem Fahrzeug. Sie wurde ebenfalls schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde. An beiden Pkw entstand Totalschaden. Im Auftrage der Staatsanwaltschaft Osnabrück stellte die Polizei die Fahrzeuge sicher. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße komplett gesperrt werden. Die Feuerwehr unterstützte bei den Umleitungsmaßnahmen. Ausgelaufenes Öl machte zudem eine Reinigung der Fahrbahn erforderlich. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden auf 16.000,- Euro.