Sonntag, 19.08.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


VideoVideo
Schwerer Unfall auf dem Weg von der Disko nach Hause - vier Verletzte bei Unfall auf der A30 am SonntagmorgenSchwerer Unfall auf dem Weg von der Disko nach Hause - vier Verletzte bei Unfall auf der A30 am SonntagmorgenSchwerer Unfall auf dem Weg von der Disko nach Hause - vier Verletzte bei Unfall auf der A30 am Sonntagmorgen

17.03.2013 | 04:35 Uhr | ID: 4251

Ort: NDS / A30 Schüttorfer Kreuz / LK Emsland

PKW landet im Straßengraben

Schwerer Unfall auf dem Weg von der Disko nach Hause - vier Verletzte bei Unfall auf der A30 am Sonntagmorgen

Mitteilung der Polizei: POL-EL: Unfall auf der A 30
Am Sonntagmorgen um 04.25 Uhr kam es auf der Autobahn A 30 im Kreuz Schüttorf zu einem Verkehrsunfall mit vier verletzten jungen Erwachsenen. Ein 19-jähriger Pkw-Fahrer aus Herzebrock Klarholz (NRW) fuhr mit seinem Renault Clio von aus Schüttorf-Nord kommend auf die Autobahn A 30 in Fahrtrichtung Osnabrück ein. Bei der Einfädelung von der Parallelfahrbahn auf den Beschleunigungsstreifen des Autobahnkreuzes Schüttorf kam er vermutlich aus Unachtsamkeit und wegen nicht angepasster Geschwindigkeit gegen den Bordstein. Der Pkw geriet in den neben der Fahrbahn verlaufenden Grünstreifen, überschlug sich mehrfach und blieb auf der linken Fahrzeugseite in einem Graben liegen. Ersthelfer befreiten die Fahrzeuginsassen und leisteten vorbildlich erste Hilfe. In dem Fahrzeug befanden sich drei weitere 19-jährige junge Erwachsene, davon zwei Frauen. Die beiden Männer wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus nach Rheine transportiert. Die beiden Frauen wurden leicht verletzt in das Krankenhaus Nordhorn gebracht. Die Fahrzeuginsassen hatten eine Diskothek in Schüttorf besucht. Der Fahrer stand nicht unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Neben der Autobahnpolizei Lingen waren vier Rettungswagen aus Salzbergen, Bad Bentheim, Ochtrup und Lingen sowie der Notarzt aus Nordhorn eingesetzt. Der Pkw, an dem Totalschaden entstand, wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen.