Sonntag, 19.08.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
Mehrere bewaffnete Überfälle in der Grafschaft - Täter bedrohen Autofahrer, dringen in Häuser ein - einem Opfer wird in den Fuß geschossen - Polizeifahndung bisher erfolglosMehrere bewaffnete Überfälle in der Grafschaft - Täter bedrohen Autofahrer, dringen in Häuser ein - einem Opfer wird in den Fuß geschossen - Polizeifahndung bisher erfolglosMehrere bewaffnete Überfälle in der Grafschaft - Täter bedrohen Autofahrer, dringen in Häuser ein - einem Opfer wird in den Fuß geschossen - Polizeifahndung bisher erfolglosMehrere bewaffnete Überfälle in der Grafschaft - Täter bedrohen Autofahrer, dringen in Häuser ein - einem Opfer wird in den Fuß geschossen - Polizeifahndung bisher erfolglosMehrere bewaffnete Überfälle in der Grafschaft - Täter bedrohen Autofahrer, dringen in Häuser ein - einem Opfer wird in den Fuß geschossen - Polizeifahndung bisher erfolglosMehrere bewaffnete Überfälle in der Grafschaft - Täter bedrohen Autofahrer, dringen in Häuser ein - einem Opfer wird in den Fuß geschossen - Polizeifahndung bisher erfolglosMehrere bewaffnete Überfälle in der Grafschaft - Täter bedrohen Autofahrer, dringen in Häuser ein - einem Opfer wird in den Fuß geschossen - Polizeifahndung bisher erfolglosMehrere bewaffnete Überfälle in der Grafschaft - Täter bedrohen Autofahrer, dringen in Häuser ein - einem Opfer wird in den Fuß geschossen - Polizeifahndung bisher erfolglosMehrere bewaffnete Überfälle in der Grafschaft - Täter bedrohen Autofahrer, dringen in Häuser ein - einem Opfer wird in den Fuß geschossen - Polizeifahndung bisher erfolglosMehrere bewaffnete Überfälle in der Grafschaft - Täter bedrohen Autofahrer, dringen in Häuser ein - einem Opfer wird in den Fuß geschossen - Polizeifahndung bisher erfolglosMehrere bewaffnete Überfälle in der Grafschaft - Täter bedrohen Autofahrer, dringen in Häuser ein - einem Opfer wird in den Fuß geschossen - Polizeifahndung bisher erfolglosMehrere bewaffnete Überfälle in der Grafschaft - Täter bedrohen Autofahrer, dringen in Häuser ein - einem Opfer wird in den Fuß geschossen - Polizeifahndung bisher erfolglosMehrere bewaffnete Überfälle in der Grafschaft - Täter bedrohen Autofahrer, dringen in Häuser ein - einem Opfer wird in den Fuß geschossen - Polizeifahndung bisher erfolglosMehrere bewaffnete Überfälle in der Grafschaft - Täter bedrohen Autofahrer, dringen in Häuser ein - einem Opfer wird in den Fuß geschossen - Polizeifahndung bisher erfolglosMehrere bewaffnete Überfälle in der Grafschaft - Täter bedrohen Autofahrer, dringen in Häuser ein - einem Opfer wird in den Fuß geschossen - Polizeifahndung bisher erfolglosMehrere bewaffnete Überfälle in der Grafschaft - Täter bedrohen Autofahrer, dringen in Häuser ein - einem Opfer wird in den Fuß geschossen - Polizeifahndung bisher erfolglos

19.03.2013 | 22:00 Uhr | ID: 4261

Ort: NDS / Grafschaft Bentheim

Stehen die drei Überfälle in Verbindung?

Mehrere bewaffnete Überfälle in der Grafschaft - Täter bedrohen Autofahrer, dringen in Häuser ein - einem Opfer wird in den Fuß geschossen - Polizeifahndung bisher erfolglos

Meldung der Polizei: Drei Raubüberfälle am Dienstagabend
Am Dienstagabend zwischen 17.30 Uhr und 21.00 Uhr kam es in Gildehaus, Nordhorn und Neuenhaus zu insgesamt drei bewaffneten Raubüberfällen. Die Polizei geht davon aus, dass zumindest die beiden Überfälle in Nordhorn und Neuenhaus von denselben Tätern verübt wurden. Der erste Überfall ereignete sich gegen 17.30 Uhr in Gildehaus in der Hengeloer Straße. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei bedrohte ein unmaskierter Täter mit einer Schusswaffe den Beifahrer in einem Auto. Der Mann hatte zunächst nach Feuer gefragt und dann eine Waffe gezogen und die Herausgabe von Geld verlangt. Nachdem dem Täter etwa 20 Euro und zwei Handys ausgehändigt worden waren, flüchtete er zu Fuß in unbekannte Richtung. Der Täter soll etwa 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und schlank gewesen sein. Er hatte ein schmales Gesicht, dunkle kurze Haare, einen Drei-Tage-Bart und ein südländisches Aussehen. Er sprach Deutsch mit leichtem Akzent. Da sich die beiden 19 Jahre alten Opfer erst eine Stunde nach der Tat bei der Polizei meldeten, konnten keine Fahndungsmaßnahmen mehr eingeleitet werden. Zum zweiten Überfall kam es dann am Dienstagabend gegen 20.20 Uhr in der Barbarastraße in Nordhorn. Zwei maskierte Täter gelangten durch eine unverschlossene Tür in ein Wohnhaus und bedrohten dort drei Männer (23, 24 und 50 Jahre alt) mit Schusswaffen und verlangten die Herausgabe von Bargeld. Einer der Täter entriss dem 23-jährigen etwa 80 Euro und schoss dem Mann in den Fuß. Die beiden Täter flüchteten danach durch den Hintereingang in unbekannte Richtung. Das angeschossene Opfer wurde in das Krankenhaus nach Nordhorn gebracht und konnte dieses nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Der dritte Raubüberfall ereignete sich am Dienstagabend gegen 21.00 Uhr in Neuenhaus in der Nordhorner Straße. Ebenfalls zwei maskierte Männer waren hier in die Geschäftsräume eines 36-jährigen Bauunternehmers eingedrungen und hatten den Mann mit Schusswaffen bedroht. Sie verlangten die Herausgabe von Bargeld und traten dem Mann gegen Körper und Kopf. Nachdem das Opfer mitgeteilt hatte, dass sich kein Geld im Büro befände, flüchteten die Täter unter Mitnahme von 30 Euro, die dort offen lagen. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den beiden Tätern verlief in Nordhorn und Neuenhaus ergebnislos. Die beiden Täter waren etwa 20 bis 25 Jahre alt und 1,85 Meter groß. Sie waren schwarz gekleidet und trugen schwarze Kapuzenpullover. Einer der Männer sprach akzentfreies deutsch, der andere deutsch mit osteuropäischem Akzent. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, oder die verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Tatorte beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn unter der Telefonnummer (05921) 3090 zu melden.