Dienstag, 14.08.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
LKW Fahrer: LKW Fahrer: LKW Fahrer: LKW Fahrer: LKW Fahrer: LKW Fahrer: LKW Fahrer: LKW Fahrer: LKW Fahrer: LKW Fahrer: LKW Fahrer: LKW Fahrer: LKW Fahrer: LKW Fahrer: LKW Fahrer: LKW Fahrer: LKW Fahrer: LKW Fahrer: LKW Fahrer: LKW Fahrer: LKW Fahrer: LKW Fahrer:

04.04.2014 | 08:10 Uhr | ID: 5443

Ort: NRW / A30 bei Laggenbeck / Kreis Steinfurt

Wieder ein Unfall am Stauende

LKW Fahrer: "...Kollege kam von hinten angepfiffen mit Vollgas, konnte mich drauf vorbereiten, dass es gleich scheppert" - Fahrerkabine teilweise bis zum Sitz eingedrückt - Fahrer wurde schwer verletzt

POL-MS: LKW kracht in Stauende
Am Freitagmorgen (04.04.2014, 08:05 Uhr) fuhr ein Sattelzug mit Auflieger auf der Autobahn 30 ungebremst in ein Stauende. Die rechte Fahrspur war aufgrund einer Baustelle kurz vor Laggenbeck bei Ibbenbüren gesperrt. Dadurch entstand ein Rückstau. Der 42jährige niederländische LKW-Fahrer erkannt das Stauende auf der rechten Spur zu spät und fuhr auf den LKW eines 52jährigen Mannes aus Stuhr auf. Der 42Jährige wurde er in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er konnte sich jedoch selbstständig befreien und verletzte sich nur leicht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 100.000 Euro. Der Verkehr staute sich in Richtung Amsterdam während der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge auf bis zu fünf Kilometern.