Montag, 20.08.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Gezielt vermehrt Geschwindigkeits- und Abstandsmessungen der Polizei vor Ostern an Unfallschwerpunkten - Raserei führt immer wieder zu schweren Unfällen mit Verletzten und TotenGezielt vermehrt Geschwindigkeits- und Abstandsmessungen der Polizei vor Ostern an Unfallschwerpunkten - Raserei führt immer wieder zu schweren Unfällen mit Verletzten und TotenGezielt vermehrt Geschwindigkeits- und Abstandsmessungen der Polizei vor Ostern an Unfallschwerpunkten - Raserei führt immer wieder zu schweren Unfällen mit Verletzten und TotenGezielt vermehrt Geschwindigkeits- und Abstandsmessungen der Polizei vor Ostern an Unfallschwerpunkten - Raserei führt immer wieder zu schweren Unfällen mit Verletzten und TotenGezielt vermehrt Geschwindigkeits- und Abstandsmessungen der Polizei vor Ostern an Unfallschwerpunkten - Raserei führt immer wieder zu schweren Unfällen mit Verletzten und TotenGezielt vermehrt Geschwindigkeits- und Abstandsmessungen der Polizei vor Ostern an Unfallschwerpunkten - Raserei führt immer wieder zu schweren Unfällen mit Verletzten und TotenGezielt vermehrt Geschwindigkeits- und Abstandsmessungen der Polizei vor Ostern an Unfallschwerpunkten - Raserei führt immer wieder zu schweren Unfällen mit Verletzten und TotenGezielt vermehrt Geschwindigkeits- und Abstandsmessungen der Polizei vor Ostern an Unfallschwerpunkten - Raserei führt immer wieder zu schweren Unfällen mit Verletzten und TotenGezielt vermehrt Geschwindigkeits- und Abstandsmessungen der Polizei vor Ostern an Unfallschwerpunkten - Raserei führt immer wieder zu schweren Unfällen mit Verletzten und TotenGezielt vermehrt Geschwindigkeits- und Abstandsmessungen der Polizei vor Ostern an Unfallschwerpunkten - Raserei führt immer wieder zu schweren Unfällen mit Verletzten und TotenGezielt vermehrt Geschwindigkeits- und Abstandsmessungen der Polizei vor Ostern an Unfallschwerpunkten - Raserei führt immer wieder zu schweren Unfällen mit Verletzten und TotenGezielt vermehrt Geschwindigkeits- und Abstandsmessungen der Polizei vor Ostern an Unfallschwerpunkten - Raserei führt immer wieder zu schweren Unfällen mit Verletzten und TotenGezielt vermehrt Geschwindigkeits- und Abstandsmessungen der Polizei vor Ostern an Unfallschwerpunkten - Raserei führt immer wieder zu schweren Unfällen mit Verletzten und TotenGezielt vermehrt Geschwindigkeits- und Abstandsmessungen der Polizei vor Ostern an Unfallschwerpunkten - Raserei führt immer wieder zu schweren Unfällen mit Verletzten und Toten

14.04.2014 | 15:00 Uhr | ID: 5468

Ort: NDS / B218 bei Bramsche / LK Osnabrück

Nach dem Blitzmarathon

Gezielt vermehrt Geschwindigkeits- und Abstandsmessungen der Polizei vor Ostern an Unfallschwerpunkten - Raserei führt immer wieder zu schweren Unfällen mit Verletzten und Toten

POL-OS: Länderübergreifende Schwerpunktaktion der Polizei:
Nach dem Blitzmarathon setzt die Polizei ihre Kontrollen konsequent fort. Pünktlich zum anstehenden Osterreiseverkehr führt die Polizeidirektion Osnabrück vom 14. bis 20. April 2014 im gesamten Gebiet der Direktion - von der Nordsee bis zum Teutoburger Wald - zahlreiche Geschwindigkeits- und Abstandskontrollen durch. Die Kontrollaktion findet zeitgleich in allen Bundesländern sowie in einigen europäischen Ländern statt. Mit den Kontrollen sollen insbesondere die Schwerpunktthemen Geschwindigkeit und Sicherheitsabstand bei den Verkehrsteilnehmern präsent gemacht werden. Die Polizei will die Verkehrsteilnehmer auf die Themen Einhaltung von Geschwindigkeitsvorschriften und Einhaltung des vorgeschriebenen Sicherheitsabstandes im Straßenverkehr aufmerksam machen und für eine verantwortungsbewusste Fahrweise sensibilisieren. Die Polizei erhofft sich mit den Kontrollaktionen eine Verhaltensänderung bei den Verkehrsteilnehmern zu bewirken. Eines der Hauptziele der Polizei ist es, die Sicherheit auf den Straßen zu verbessern. Über 1000 Verkehrsunfälle, bei denen Personen schwer verletzt wurden, ereigneten sich 2013 im Bereich der Polizeidirektion Osnabrück - 80 Personen sind sogar tödlich verletzt worden. Nicht selten war eine Ursache überhöhte Geschwindigkeit. Auf die Unfallfolgen hat die gefahrene Geschwindigkeit einen erheblichen Einfluss. Auch der vorgeschriebene Sicherheitsabstand wird allzu oft nicht eingehalten und führt zu schweren Unfällen. Durch zielgerichtete Kontrollen will die Polizei Unfälle mit schweren Personenschäden minimieren. Deshalb wird es nicht nur in der nächsten Woche flächendeckend Schwerpunktkontrollen geben, sondern auch in den kommenden Monaten ist mit Kontrollen dieser Art zu rechnen.