Donnerstag, 21.06.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten

06.06.2014 | 11:00 Uhr | ID: 5618

Ort: NDS / Osnabrück

„Botschafter“ für den Polizeiberuf

Projekt „Polizei-Scouts“ startet in der Polizeidirektion Osnabrück - 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die ersten "Polizei-Scouts" in Deutschland

POL-OS: Polizei setzt Scouts zur Nachwuchsgewinnung ein - Polizeidirektion Osnabrück stellt neues Projekt "Polizei-Scouts" vor - 18 türkische Jugendliche als "Botschafter" für den Polizeiberuf qualifiziert
Im Rahmen einer Feierstunde in der Polizeidirektion Osnabrück, am 6. Juni 2014, überreichten Polizeipräsident Bernhard Witthaut, Generalkonsul der Türkei Mehmet Günay, Zahide Kütük und Yilmaz Kilic vom DITIB-Landesverband Niedersachsen und Bremen, an 18 Jugendliche die Zertifikate für eine Qualifizierung als "Polizei-Scout". Damit wird das neue Projekt der Polizeidirektion der Öffentlichkeit vorgestellt. Bernhard Witthaut: "Mit diesem einzigartigen Projekt wollen wir einen Beitrag dazu leisten, noch mehr Menschen aus anderen Kulturkreisen für den Polizeiberuf zu gewinnen. Das Kennen und Verstehen unterschiedlicher Denk- und Lebensweisen in Deutschland hilft uns allen und erleichtert unser Zusammenleben." Um dieses Ziel zu erreichen , sollen die ehrenamtlich engagierten "Polizei-Scouts" innerhalb ihrer Community und ihrem persönlichen Umfeld (Schule, Vereine etc.) potentielle Bewerberinnen und Bewerber mit geeigneten Voraussetzungen erkennen, diese ansprechen und für den Polizeiberuf motivieren sowie deren Eltern informieren und aufklären. Daneben ist auch ein Einsatz der "Polizei-Scouts" bei öffentlichen Veranstaltungen wie Kultur-, Sommer- bzw. Gemeindefesten vorgesehen. Nach Möglichkeit treten sie im "Tandem" mit Polizeibeamten (beispielsweise Einstellungsberater, Präventionssachbearbeiter, etc.) auf. Die "Polizei-Scouts" werden bei ihrer Tätigkeit nicht auf sich allein gestellt sein, sondern bekommen erfahrene Polizeibeamte aus dem Sachbereich Nachwuchs-gewinnung der Polizeidirektion Osnabrück an die Hand, die stets als Ansprechpartner zur Verfügung stehen und eine weiterführende Beratung und Betreuung potentieller Bew erberinnen und Bewerber gewährleisten. Der Generalkonsul der Türkei Mehmet Günay unterstützt die Intention des Projektes der Polizeidirektion Osnabrück, denn auch sein Ziel ist es, mehr Menschen mit türkischem Hintergrund in Ausbildung und Arbeit zu vermitteln: "Ein Beruf ist ein goldenes Armband" zitiert Günay ein Sprichwort aus seinem Heimatland. Ein weiteres Ziel des Projekts ist der Abbau von Vorurteilen gegenüber der Polizei bzw. der Vertrauensaufbau. Durch den offenen und vertrauensvollen Austausch profitiert in gleicher Weise die Polizeiorganisation, da aufgrund der gewonnenen Erkenntnisse sowohl die Ansprache als auch die Informationsweitergabe an Bewerberinnen und Bewerber aus anderen Kulturkreisen optimiert werden kann. Von den insgesamt 852 Bewerbern im Jahr 2014 in der Polizeidirektion Osnabrück waren 152 Bewerber bzw. 17,84 Prozent mit Migrationshintergrund. Einen Migrationshintergrund haben Personen, die entweder a usländische Staatsangehörige oder im Ausland geboren sind, Eingebürgerte und Kinder, bei denen mindestens ein Elternteil nicht deutscher Herkunft ist. Der deutsche Pass ist heutzutage keine zwingende Voraussetzung mehr zur Einstellung in den Polizei-dienst - ein Pass eines EU-Landes reicht aus.

Alles begann im November 2013. In einem gemeinsamen Gespräch zwischen Polizeipräsident Bernhard Witthaut, Zahide Kütük (Landesjugendvorsitzende des DITIB-Landesverbands Niedersachsen und Bremen), Yilmaz Kilic (DITIB-Landesvorsitzender Niedersachsen und Bremen) und Sabina Ide als Dialogbeauftragte der Polizeidirektion Osnabrück, entstand die Idee, Jugendliche aus lokalen DITIB-Gemeinden als sogenannte "Polizei-Scouts" zu qualifizieren. Der DITIB Dachverband vereint bundesweit 896 Ortsgemeinden. Deren Ziel ist es, Musliminnen und Muslim e einen Ort zur Ausübung ihres Glaubens zu geben und einen Beitrag zur Integration zu leisten. Für die Auswahl der "Polizei-Scouts" war nicht entscheidend, ob jemand zur Polizei möchte, sondern vielmehr das persönliche Engagement und Interesse daran hat, selbst eine Art "Botschafter" für die Polizei und den Polizeiberuf zu sein. Es erklärten sich insgesamt 18 Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 21 Jahren zu einer Qualifizierung zum "Polizei-Scout" bereit. Die Jugendlichen stammen aus den Gemeinden Georgsmarienhütte, Bohmte, Bramsche, Bad Essen, Melle und Nordhorn. Insbesondere die Polizei als Arbeitgeber bietet eine besondere Form der Identitätsfindung und Identifikation, welche etliche der "Polizei-Scouts" im Vorgespräch als "Berufung" und ehrenvollen Dienst für ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie für das Land Niedersachsen sehen. Im Rahmen einer eintä gigen Beschulung erhielten die Jugendlichen zahlreiche Informationen zu den Themen Berufsbild der Polizei, Einstellungsvoraussetzungen, Bewerbung bei der Polizei, Ablauf des Einstellungs- und Auswahlverfahrens sowie zum Studium/Fachoberschule bzw. zum Praktikum bei der Polizei. Bei dem Projekt der Polizeidirektion Osnabrück mit der Unterstützung des DITIB Landesverbands Niedersachsen und Bremen, handelt es sich um ein Pilotprojekt aus dem Bereich der Nachwuchsgewinnung, das kontinuierlich von allen Beteiligten bewertet und entsprechend optimiert wird.