Samstag, 19.01.2019

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
Penthouse nach Brand erheblich beschädigt - Anwohner wurden aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten - Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehren im EinsatzPenthouse nach Brand erheblich beschädigt - Anwohner wurden aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten - Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehren im EinsatzPenthouse nach Brand erheblich beschädigt - Anwohner wurden aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten - Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehren im EinsatzPenthouse nach Brand erheblich beschädigt - Anwohner wurden aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten - Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehren im EinsatzPenthouse nach Brand erheblich beschädigt - Anwohner wurden aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten - Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehren im EinsatzPenthouse nach Brand erheblich beschädigt - Anwohner wurden aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten - Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehren im EinsatzPenthouse nach Brand erheblich beschädigt - Anwohner wurden aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten - Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehren im EinsatzPenthouse nach Brand erheblich beschädigt - Anwohner wurden aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten - Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehren im EinsatzPenthouse nach Brand erheblich beschädigt - Anwohner wurden aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten - Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehren im EinsatzPenthouse nach Brand erheblich beschädigt - Anwohner wurden aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten - Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehren im EinsatzPenthouse nach Brand erheblich beschädigt - Anwohner wurden aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten - Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehren im EinsatzPenthouse nach Brand erheblich beschädigt - Anwohner wurden aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten - Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehren im EinsatzPenthouse nach Brand erheblich beschädigt - Anwohner wurden aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten - Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehren im EinsatzPenthouse nach Brand erheblich beschädigt - Anwohner wurden aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten - Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehren im EinsatzPenthouse nach Brand erheblich beschädigt - Anwohner wurden aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten - Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehren im EinsatzPenthouse nach Brand erheblich beschädigt - Anwohner wurden aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten - Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehren im EinsatzPenthouse nach Brand erheblich beschädigt - Anwohner wurden aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten - Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehren im EinsatzPenthouse nach Brand erheblich beschädigt - Anwohner wurden aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten - Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehren im Einsatz

08.01.2015 | 06:30 Uhr | ID: 6222

Ort: NDS / Osnabrück

Penthouse nach Brand erheblich beschädigt - Anwohner wurden aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten - Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehren im Einsatz

POL-OS: Osnabrück - Penthouse nach Brand erheblich beschädigt
Osnabrück (ots) - Ein noch im Bau befindliches Penthouse, das sich auf einem ehemaligen Bunker an der Buerschen Straße befindet, ist am Donnerstagmorgen durch einen Brand erheblich beschädigt worden. Gegen 06.20 Uhr ging die Brandmeldung bei der Feuerwehr und der Polizei ein. Die Berufsfeuerwehr sowie die Freiwilligen Feuerwehren Neustadt und Schinkel waren schnell vor Ort und übernahmen mit etwa 50 Wehrleuten die Löscharbeiten. Sie konnten allerdings nicht verhindern, dass die ca. 250 qm große Wohnung erheblich beschädigt wurde. Der Sachschaden wurde auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Da der durch das Feuer entstandene dichte Qualm in Richtung Stadion zog, wurden die Anwohner aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Löscharbeiten dauerten bis 08.30 Uhr an. Die Straßen rund um den Brandort wurden abgesperrt, so dass es zu Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr kam. Die Brandursache ist noch unbekannt. Die Ermittlungen dauern an.