Montag, 16.07.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
LKW weicht entgegenkommenden PKW aus, gerät in den Seitenraum und kippt um - beide Fahrer verletzt - Straße für längere Zeit für Bergungsarbeiten gesperrtLKW weicht entgegenkommenden PKW aus, gerät in den Seitenraum und kippt um - beide Fahrer verletzt - Straße für längere Zeit für Bergungsarbeiten gesperrtLKW weicht entgegenkommenden PKW aus, gerät in den Seitenraum und kippt um - beide Fahrer verletzt - Straße für längere Zeit für Bergungsarbeiten gesperrtLKW weicht entgegenkommenden PKW aus, gerät in den Seitenraum und kippt um - beide Fahrer verletzt - Straße für längere Zeit für Bergungsarbeiten gesperrtLKW weicht entgegenkommenden PKW aus, gerät in den Seitenraum und kippt um - beide Fahrer verletzt - Straße für längere Zeit für Bergungsarbeiten gesperrt

13.01.2015 | 11:00 Uhr | ID: 6240

Ort: NDS / Nordhorn - Brandlecht / LK Grafschaft Bentheim

Große Regenmengen lassen Seitenräume extrem weich werden

LKW weicht entgegenkommenden PKW aus, gerät in den Seitenraum und kippt um - beide Fahrer verletzt - Straße für längere Zeit für Bergungsarbeiten gesperrt

POL-EL: Unfall auf der Baumwollstraße geht glimpflich aus
Nordhorn - (ots) - Ein Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 26 zwischen Gildehaus und Nordhorn (Baumwollstraße) am Dienstagvormittag zwischen einem Kleintransporter und einem Lkw nahm glücklicherweise ein gutes Ende. Die beiden Fahrer wurden nur leicht verletzt. Es entstand jedoch erheblicher Sachschaden und die Kreisstraße musste für den Verkehr in beide Richtungen gesperrt werden. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei befuhr ein 54-jähriger Mann aus Münster gegen 10.55 Uhr mit einem Kleintransporter die Kreisstraße von Gildehaus in Richtung Nordhorn und wollte einen vor ihm fahrenden Lkw überholen, der von einem 66-jährigen Mann aus Wietmarschen gelenkt wurde. Als der Fahrer des Transporters bereits zum Überholen angesetzt hatte, erkannte er auf der Fahrbahn etwa 500 Meter vor dem Lkw eine Baustelle auf dem linken Fahrstreifen. Der Mann brach den Überholvorgang ab und wollte wieder hinter dem Lkw einscheren. Der Transporter kam ins Schlingern, prallte zunächst rechts gegen den Lkw und kam dann nach links vor der Fahrbahn ab und blieb in einem Acker stecken. Der Lkw kam durch den Anstoß nach rechts von der Fahrbahn ab und durch Gegenlenken des Fahrers zurück auf die Straße. Der mit Sojaschrot beladene Lkw stellte sich quer und kippte auf die Seite. Der Lkw-Fahrer und der Fahrer des Transporters, die beide angeschnallt waren, wurden von zufällig vorbeikommenden Rettungssanitätern und einem Feuerwehrmann aus den Fahrzeugen befreit. Beide zogen sich leichtere Verletzungen zu und wurden mit Rettungswagen vorsorglich in das Nordhorner Krankenhaus gebracht. Die Kreisstraße wurde für die Rettungs- und Bergungsarbeiten gesperrt. Diese Sperrung wird noch mindestens bis 15.30 Uhr dauern. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf über 20000 Euro.