Dienstag, 17.07.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
Hackschnitzellager an Heizungsanlage gerät in Brand - Bewohner entdecken Flammen und rufen die Feuerwehr - Feuer schnell unter KontrolleHackschnitzellager an Heizungsanlage gerät in Brand - Bewohner entdecken Flammen und rufen die Feuerwehr - Feuer schnell unter KontrolleHackschnitzellager an Heizungsanlage gerät in Brand - Bewohner entdecken Flammen und rufen die Feuerwehr - Feuer schnell unter KontrolleHackschnitzellager an Heizungsanlage gerät in Brand - Bewohner entdecken Flammen und rufen die Feuerwehr - Feuer schnell unter KontrolleHackschnitzellager an Heizungsanlage gerät in Brand - Bewohner entdecken Flammen und rufen die Feuerwehr - Feuer schnell unter KontrolleHackschnitzellager an Heizungsanlage gerät in Brand - Bewohner entdecken Flammen und rufen die Feuerwehr - Feuer schnell unter KontrolleHackschnitzellager an Heizungsanlage gerät in Brand - Bewohner entdecken Flammen und rufen die Feuerwehr - Feuer schnell unter KontrolleHackschnitzellager an Heizungsanlage gerät in Brand - Bewohner entdecken Flammen und rufen die Feuerwehr - Feuer schnell unter Kontrolle

20.01.2015 | 01:30 Uhr | ID: 6264

Ort: NDS / Gleesen / Emsbüren / LK Emsland

Hackschnitzellager an Heizungsanlage gerät in Brand - Bewohner entdecken Flammen und rufen die Feuerwehr - Feuer schnell unter Kontrolle

POL-EL: Holzschnitzellager geriet in Brand
Emsbüren - (ots) - In der Nacht zum Dienstag geriet in einem Wohnhaus an der Gleesener Hauptstraße ein Holzhackschitzellager in einem Heizungsraum im Erdgeschoss in Brand. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei war von einem Hausbewohner gegen 0.30 Uhr Brandgeruch festgestellt worden, dem man nachging. Es wurde festgestellt, dass das im Bereich des Holzschitzellagers in dem Heizungsraum qualmte. Die automatische Sprinkleranlage hatte ausgelöst. Bei Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Emsbüren und Bramsche loderten bereits offene Flammen in dem Heizungsraum. Das Feuer konnte gelöscht werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht derzeit nicht fest. Nach den ersten Ermittlungen ist nicht auszuschließen, dass das Feuer durch einen technischen Defekt in der elektrischen Anlage ausgelöst wurde. Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden.