Montag, 16.07.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
Suzuki kommt auf spiegelglatter Straße ins Schleudern und landet im Graben - Fahrer wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebrachtSuzuki kommt auf spiegelglatter Straße ins Schleudern und landet im Graben - Fahrer wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebrachtSuzuki kommt auf spiegelglatter Straße ins Schleudern und landet im Graben - Fahrer wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebrachtSuzuki kommt auf spiegelglatter Straße ins Schleudern und landet im Graben - Fahrer wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebrachtSuzuki kommt auf spiegelglatter Straße ins Schleudern und landet im Graben - Fahrer wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebrachtSuzuki kommt auf spiegelglatter Straße ins Schleudern und landet im Graben - Fahrer wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebrachtSuzuki kommt auf spiegelglatter Straße ins Schleudern und landet im Graben - Fahrer wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebrachtSuzuki kommt auf spiegelglatter Straße ins Schleudern und landet im Graben - Fahrer wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebrachtSuzuki kommt auf spiegelglatter Straße ins Schleudern und landet im Graben - Fahrer wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebrachtSuzuki kommt auf spiegelglatter Straße ins Schleudern und landet im Graben - Fahrer wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebrachtSuzuki kommt auf spiegelglatter Straße ins Schleudern und landet im Graben - Fahrer wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebrachtSuzuki kommt auf spiegelglatter Straße ins Schleudern und landet im Graben - Fahrer wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebrachtSuzuki kommt auf spiegelglatter Straße ins Schleudern und landet im Graben - Fahrer wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebrachtSuzuki kommt auf spiegelglatter Straße ins Schleudern und landet im Graben - Fahrer wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebrachtSuzuki kommt auf spiegelglatter Straße ins Schleudern und landet im Graben - Fahrer wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebrachtSuzuki kommt auf spiegelglatter Straße ins Schleudern und landet im Graben - Fahrer wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebrachtSuzuki kommt auf spiegelglatter Straße ins Schleudern und landet im Graben - Fahrer wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebrachtSuzuki kommt auf spiegelglatter Straße ins Schleudern und landet im Graben - Fahrer wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebrachtSuzuki kommt auf spiegelglatter Straße ins Schleudern und landet im Graben - Fahrer wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebrachtSuzuki kommt auf spiegelglatter Straße ins Schleudern und landet im Graben - Fahrer wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebrachtSuzuki kommt auf spiegelglatter Straße ins Schleudern und landet im Graben - Fahrer wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebrachtSuzuki kommt auf spiegelglatter Straße ins Schleudern und landet im Graben - Fahrer wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebrachtSuzuki kommt auf spiegelglatter Straße ins Schleudern und landet im Graben - Fahrer wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht

24.01.2015 | 20:35 Uhr | ID: 6281

Ort: NDS / K121 bei Berge / LK Osnabrück

Straßenglätte nach dem Schneefall

Suzuki kommt auf spiegelglatter Straße ins Schleudern und landet im Graben - Fahrer wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht

POL-OS: Berge: Glätteunfall- Autofahrer schwer verletzt
Berge (ots) - Am Samstagabend kam es auf der Hekeser Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Fahrer eines kleinen Suzuki Geländewagens erheblich verletzt wurde. Der 65-jährige Mann war gegen 21.30 Uhr aus Berge kommend in Richtung Hekese unterweg, als er mit seinem Auto bei plötzlich überfrierender Nässe über die Gegenfahrbahn in den dortigen Graben rutschte. Der Wagen prallte mit der Front gegen die Grabenböschung, schleuderte herum und kam auf der linken Fahrzeugseite liegend zum Stillstand. Der Bippener konnte sich alleine aus dem Auto befreien, musste aber schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Am Suzuki entstand Totalschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro.