Montag, 23.07.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
Wohnungsbrand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden - Bewohner kamen vorsorglich ins Krankenhaus - Wohnung durch Feuer, Rauch und Ruß nicht mehr bewohnbarWohnungsbrand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden - Bewohner kamen vorsorglich ins Krankenhaus - Wohnung durch Feuer, Rauch und Ruß nicht mehr bewohnbarWohnungsbrand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden - Bewohner kamen vorsorglich ins Krankenhaus - Wohnung durch Feuer, Rauch und Ruß nicht mehr bewohnbarWohnungsbrand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden - Bewohner kamen vorsorglich ins Krankenhaus - Wohnung durch Feuer, Rauch und Ruß nicht mehr bewohnbarWohnungsbrand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden - Bewohner kamen vorsorglich ins Krankenhaus - Wohnung durch Feuer, Rauch und Ruß nicht mehr bewohnbarWohnungsbrand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden - Bewohner kamen vorsorglich ins Krankenhaus - Wohnung durch Feuer, Rauch und Ruß nicht mehr bewohnbarWohnungsbrand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden - Bewohner kamen vorsorglich ins Krankenhaus - Wohnung durch Feuer, Rauch und Ruß nicht mehr bewohnbarWohnungsbrand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden - Bewohner kamen vorsorglich ins Krankenhaus - Wohnung durch Feuer, Rauch und Ruß nicht mehr bewohnbarWohnungsbrand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden - Bewohner kamen vorsorglich ins Krankenhaus - Wohnung durch Feuer, Rauch und Ruß nicht mehr bewohnbarWohnungsbrand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden - Bewohner kamen vorsorglich ins Krankenhaus - Wohnung durch Feuer, Rauch und Ruß nicht mehr bewohnbarWohnungsbrand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden - Bewohner kamen vorsorglich ins Krankenhaus - Wohnung durch Feuer, Rauch und Ruß nicht mehr bewohnbarWohnungsbrand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden - Bewohner kamen vorsorglich ins Krankenhaus - Wohnung durch Feuer, Rauch und Ruß nicht mehr bewohnbarWohnungsbrand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden - Bewohner kamen vorsorglich ins Krankenhaus - Wohnung durch Feuer, Rauch und Ruß nicht mehr bewohnbarWohnungsbrand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden - Bewohner kamen vorsorglich ins Krankenhaus - Wohnung durch Feuer, Rauch und Ruß nicht mehr bewohnbarWohnungsbrand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden - Bewohner kamen vorsorglich ins Krankenhaus - Wohnung durch Feuer, Rauch und Ruß nicht mehr bewohnbarWohnungsbrand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden - Bewohner kamen vorsorglich ins Krankenhaus - Wohnung durch Feuer, Rauch und Ruß nicht mehr bewohnbarWohnungsbrand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden - Bewohner kamen vorsorglich ins Krankenhaus - Wohnung durch Feuer, Rauch und Ruß nicht mehr bewohnbarWohnungsbrand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden - Bewohner kamen vorsorglich ins Krankenhaus - Wohnung durch Feuer, Rauch und Ruß nicht mehr bewohnbarWohnungsbrand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden - Bewohner kamen vorsorglich ins Krankenhaus - Wohnung durch Feuer, Rauch und Ruß nicht mehr bewohnbarWohnungsbrand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden - Bewohner kamen vorsorglich ins Krankenhaus - Wohnung durch Feuer, Rauch und Ruß nicht mehr bewohnbarWohnungsbrand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden - Bewohner kamen vorsorglich ins Krankenhaus - Wohnung durch Feuer, Rauch und Ruß nicht mehr bewohnbar

10.03.2015 | 10:00 Uhr | ID: 6448

Ort: NDS / Osnabrück

Wohnungsbrand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden - Bewohner kamen vorsorglich ins Krankenhaus - Wohnung durch Feuer, Rauch und Ruß nicht mehr bewohnbar

POL-OS: Osnabrück: Zimmerbrand im Drosselweg- drei Personen leicht verletzt
Osnabrück (ots) - Am Montagvormittag musste die Feuerwehr zu einem Zimmerbrand in den Drosselweg ausrücken. Dort hatte ein Passant gegen 09.50 Uhr ein Klirren vernommen und bemerkt, dass aus einem Fenster im ersten Obergeschoss eines Reihenhauses Rauch und Flammen drangen. Er klingelte sogleich die vier im Haus befindlichen Personen heraus und informierte die Feuerwehr. Die erschien schnell am Brandort und konnte ein Übergreifen des Feuers auf den Rest des Hauses verhindern. Das betroffene Jugendzimmer jedoch wurde durch das Feuer, den Rauch und das Löschwasser total beschädigt. Die Polizei nahm umgehend die Ermittlungen zu der noch unbekannten Brandursache auf. Drei Personen im Alter von 18 bis 21 Jahren, die sich bei Brandausbruch in einem anderen Zimmer des Obergeschosses aufhielten, erlitten Atembeschwerden und wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Schaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 30.000 Euro.