Dienstag, 17.07.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Einsatzübung der Feuerwehr Beesten und Dreierwalde: 30 Kameraden üben unter realistischen Bedingungen das Befreien von Personen aus FahrzeugenEinsatzübung der Feuerwehr Beesten und Dreierwalde: 30 Kameraden üben unter realistischen Bedingungen das Befreien von Personen aus FahrzeugenEinsatzübung der Feuerwehr Beesten und Dreierwalde: 30 Kameraden üben unter realistischen Bedingungen das Befreien von Personen aus FahrzeugenEinsatzübung der Feuerwehr Beesten und Dreierwalde: 30 Kameraden üben unter realistischen Bedingungen das Befreien von Personen aus FahrzeugenEinsatzübung der Feuerwehr Beesten und Dreierwalde: 30 Kameraden üben unter realistischen Bedingungen das Befreien von Personen aus FahrzeugenEinsatzübung der Feuerwehr Beesten und Dreierwalde: 30 Kameraden üben unter realistischen Bedingungen das Befreien von Personen aus FahrzeugenEinsatzübung der Feuerwehr Beesten und Dreierwalde: 30 Kameraden üben unter realistischen Bedingungen das Befreien von Personen aus FahrzeugenEinsatzübung der Feuerwehr Beesten und Dreierwalde: 30 Kameraden üben unter realistischen Bedingungen das Befreien von Personen aus Fahrzeugen

11.04.2015 | 10:00 Uhr | ID: 6572

Ort: NRW / Dreierwalde / Kreis Steinfurt

Einsatzübung der Feuerwehr Beesten und Dreierwalde: 30 Kameraden üben unter realistischen Bedingungen das Befreien von Personen aus Fahrzeugen

Am Samstag den 11.04.2015 fand auf dem ehemaligen Militär Flughafen Hopsten Dreierwalde eine Einsatzübung für die Jungen Kameraden der Feuerwehren Beesten und Dreierwalde  statt, bei diese Übung  wurde der Ernstfall geprobt von der Anfahrt bis hin zur Menschenrettung. An diese Übung nahmen 15 Kameraden der Feuerwehr Beesten sowie 15 Kameraden der Feuerwehr Dreierwalde teil. In der ersten Übung, die von der Feuerwehr Dreierwalde durchgeführt wurde, lautete die Alarmierung: "PKW von der Straße abgekommen und gegen Baum eine Person befindet sich noch im Fahrzeug". Der zweite Einsatz wurde von der Feuerwehr Beesten durchgeführt unter der Alarmierung: "PKW von der Straße abgekommen gegen Baum, Baum auf Auto eine Person im Fahrzeug" (in dem Fahrzeug befand sich aber keine Person sondern aus Sicherheitsgründen ein (Dummy). Diese Einsatzübung sollte den Jungen Feuerwehr Männern und Frauen den Ernstfall aufzeigen, um im Einsatz die richtige Entscheidung zu Treffen.

[Quelle: http://spelle-news.de/ein-kompletter-film-ueber-die-einsatzuebung-der-feuerwehren-beesten-und-dreierwalde/]