Freitag, 20.07.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


VideoVideo
PKW Fahrer gerät in den Gegenverkehr und kollidiert mit entgegenkommenden Ford - Fahrerin massiv eingeklemmt - Feuerwehr braucht eine Stunde um die Person zu befreienPKW Fahrer gerät in den Gegenverkehr und kollidiert mit entgegenkommenden Ford - Fahrerin massiv eingeklemmt - Feuerwehr braucht eine Stunde um die Person zu befreienPKW Fahrer gerät in den Gegenverkehr und kollidiert mit entgegenkommenden Ford - Fahrerin massiv eingeklemmt - Feuerwehr braucht eine Stunde um die Person zu befreienPKW Fahrer gerät in den Gegenverkehr und kollidiert mit entgegenkommenden Ford - Fahrerin massiv eingeklemmt - Feuerwehr braucht eine Stunde um die Person zu befreienPKW Fahrer gerät in den Gegenverkehr und kollidiert mit entgegenkommenden Ford - Fahrerin massiv eingeklemmt - Feuerwehr braucht eine Stunde um die Person zu befreien

17.04.2015 | 06:00 Uhr | ID: 6593

Ort: NDS / Twist / LK Emsland

PKW Fahrer gerät in den Gegenverkehr und kollidiert mit entgegenkommenden Ford - Fahrerin massiv eingeklemmt - Feuerwehr braucht eine Stunde um die Person zu befreien

POL-EL: Zwei Verletzte bei Unfall
Twist - (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen auf der Landesstraße 47 (Alt-Rühlertwist) wurde ein 28-jähriger Autofahrer schwer verletzt und eine 55-jährige Autofahrer zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei befuhr der 28-jährige Mann gegen 05.50 Uhr mit einem Audi die Landesstraße von Twist in Richtung Meppen. Aus noch nicht geklärter Ursache geriet das Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen einen entgegenkommenden Ford Focus, der von der 55-jährigen Frau gefahren wurde. Die Autofahrerin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Twist aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie wurde mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus nach Meppen gebracht. Nach Auskunft der Ärzte besteht Lebensgefahr. Der 28-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus nach Lingen gebracht. Da bei ihm Alkoholbeeinflussung festgestellt wurde, wurde eine Blutprobe entnommen. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.