Donnerstag, 16.08.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
Unfall im dichten Nebel - verunglückte Fahrerin wird von Anwohnern aus dem Fahrzeug befreit und verschwindet dann von der Unfallstelle Unfall im dichten Nebel - verunglückte Fahrerin wird von Anwohnern aus dem Fahrzeug befreit und verschwindet dann von der Unfallstelle Unfall im dichten Nebel - verunglückte Fahrerin wird von Anwohnern aus dem Fahrzeug befreit und verschwindet dann von der Unfallstelle Unfall im dichten Nebel - verunglückte Fahrerin wird von Anwohnern aus dem Fahrzeug befreit und verschwindet dann von der Unfallstelle Unfall im dichten Nebel - verunglückte Fahrerin wird von Anwohnern aus dem Fahrzeug befreit und verschwindet dann von der Unfallstelle Unfall im dichten Nebel - verunglückte Fahrerin wird von Anwohnern aus dem Fahrzeug befreit und verschwindet dann von der Unfallstelle Unfall im dichten Nebel - verunglückte Fahrerin wird von Anwohnern aus dem Fahrzeug befreit und verschwindet dann von der Unfallstelle Unfall im dichten Nebel - verunglückte Fahrerin wird von Anwohnern aus dem Fahrzeug befreit und verschwindet dann von der Unfallstelle Unfall im dichten Nebel - verunglückte Fahrerin wird von Anwohnern aus dem Fahrzeug befreit und verschwindet dann von der Unfallstelle Unfall im dichten Nebel - verunglückte Fahrerin wird von Anwohnern aus dem Fahrzeug befreit und verschwindet dann von der Unfallstelle Unfall im dichten Nebel - verunglückte Fahrerin wird von Anwohnern aus dem Fahrzeug befreit und verschwindet dann von der Unfallstelle Unfall im dichten Nebel - verunglückte Fahrerin wird von Anwohnern aus dem Fahrzeug befreit und verschwindet dann von der Unfallstelle Unfall im dichten Nebel - verunglückte Fahrerin wird von Anwohnern aus dem Fahrzeug befreit und verschwindet dann von der Unfallstelle Unfall im dichten Nebel - verunglückte Fahrerin wird von Anwohnern aus dem Fahrzeug befreit und verschwindet dann von der Unfallstelle Unfall im dichten Nebel - verunglückte Fahrerin wird von Anwohnern aus dem Fahrzeug befreit und verschwindet dann von der Unfallstelle Unfall im dichten Nebel - verunglückte Fahrerin wird von Anwohnern aus dem Fahrzeug befreit und verschwindet dann von der Unfallstelle Unfall im dichten Nebel - verunglückte Fahrerin wird von Anwohnern aus dem Fahrzeug befreit und verschwindet dann von der Unfallstelle Unfall im dichten Nebel - verunglückte Fahrerin wird von Anwohnern aus dem Fahrzeug befreit und verschwindet dann von der Unfallstelle Unfall im dichten Nebel - verunglückte Fahrerin wird von Anwohnern aus dem Fahrzeug befreit und verschwindet dann von der Unfallstelle Unfall im dichten Nebel - verunglückte Fahrerin wird von Anwohnern aus dem Fahrzeug befreit und verschwindet dann von der Unfallstelle Unfall im dichten Nebel - verunglückte Fahrerin wird von Anwohnern aus dem Fahrzeug befreit und verschwindet dann von der Unfallstelle Unfall im dichten Nebel - verunglückte Fahrerin wird von Anwohnern aus dem Fahrzeug befreit und verschwindet dann von der Unfallstelle Unfall im dichten Nebel - verunglückte Fahrerin wird von Anwohnern aus dem Fahrzeug befreit und verschwindet dann von der Unfallstelle

20.10.2015 | 06:15 Uhr | ID: 7286

Ort: NDS / B218 bei Merzen / LK Osnabrück

Unfall im dichten Nebel - verunglückte Fahrerin wird von Anwohnern aus dem Fahrzeug befreit und verschwindet dann von der Unfallstelle

POL-OS: Merzen - 25jährige Frau flüchtet von der Unfallstelle
Merzen (ots) - Eine 25jährige ist am Dienstagmorgen auf der B 218 von der Fahrbahn abgekommen und anschließend von der Unfallstelle geflüchtet. Nach den polizeilichen Ermittlungen kam die aus Schwagstorf in Richtung Merzen fahrende Frau gegen 06.15 Uhr aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie beschädigte mit ihrem Auto einen Leitpfahl, eine Hecke und ein Zaun, bevor der Pkw zum Stillstand kam. Eine Ersthelferin half der offensichtlich leicht verletzten Fahrerin aus dem Fahrzeug. Kurz darauf setzte sich die Verletzte in einen anhaltenden Pkw und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Im Rahmen der polizeilichen Arbeit konnte die Identität der Frau geklärt werden. Gegen sie wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Unfallflucht eröffnet. Der Sachschaden wird auf 7.000,- Euro geschätzt.