Mittwoch, 22.08.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
Räuber schlagen zum 10. Mal zu - wieder ein Geldautomat gesprengt - Gerät völlig zerfetzt und hoher Schaden an den RäumenRäuber schlagen zum 10. Mal zu - wieder ein Geldautomat gesprengt - Gerät völlig zerfetzt und hoher Schaden an den RäumenRäuber schlagen zum 10. Mal zu - wieder ein Geldautomat gesprengt - Gerät völlig zerfetzt und hoher Schaden an den RäumenRäuber schlagen zum 10. Mal zu - wieder ein Geldautomat gesprengt - Gerät völlig zerfetzt und hoher Schaden an den RäumenRäuber schlagen zum 10. Mal zu - wieder ein Geldautomat gesprengt - Gerät völlig zerfetzt und hoher Schaden an den RäumenRäuber schlagen zum 10. Mal zu - wieder ein Geldautomat gesprengt - Gerät völlig zerfetzt und hoher Schaden an den RäumenRäuber schlagen zum 10. Mal zu - wieder ein Geldautomat gesprengt - Gerät völlig zerfetzt und hoher Schaden an den RäumenRäuber schlagen zum 10. Mal zu - wieder ein Geldautomat gesprengt - Gerät völlig zerfetzt und hoher Schaden an den RäumenRäuber schlagen zum 10. Mal zu - wieder ein Geldautomat gesprengt - Gerät völlig zerfetzt und hoher Schaden an den Räumen

18.11.2015 | 03:40 Uhr | ID: 7368

Ort: NDS / Lohne / Grafschaft Bentheim

Räuber schlagen zum 10. Mal zu - wieder ein Geldautomat gesprengt - Gerät völlig zerfetzt und hoher Schaden an den Räumen

POL-EL: Geldautomat gesprengt
Lohne (Grafschaft Bentheim) - (ots) - Erneut haben unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch einen Geldautomaten in der Grafschaft Bentheim gesprengt. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei hatten mindestens zwei unbekannte Täter in Lohne in der Hauptstraße gegen 03.40 Uhr die Filiale der OLB betreten und bei dem Geldautomaten Gas eingeleitet und zur Explosion gebracht. Aus dem Automaten wurde das dort deponierte Bargeld entwendet. Ein Zeitungsausträger und Bewohner oberhalb der Bank waren durch den lauten Knall aufmerksam geworden und hatten zwei maskierte Männer beobachtet, die mit einem silbernen Audi mit niederländischen Kennzeichen in Richtung Bundesstraße 213 flüchteten. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Audi und den Tätern verlief ergebnislos. Durch die Detonation kam es am Gebäude und am Geldautomaten zu erheblichen Sachschäden in unbekannter Höhe. Die Polizei nahm noch in der Nacht ihre Ermittlungen am Tatort auf. Die Freiwillige Feuerwehr Lohne wurde zwecks Gasmessung hinzugezogen. Seit 2. Juli ist dieses der zehnte Geldautomat, der in der Grafschaft Bentheim und im Emsland von unbekannten Tätern gesprengt wurde. Erst in der Nacht zum Dienstag hatten unbekannte Täter in Rütenbrock versucht einen Automaten der dortigen Volksbank zu sprengen. Dieses gelang jedoch nicht. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer (0591) 870 zu melden.