Dienstag, 21.08.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Nicht angepasste Geschwindigkeit bei Starkregen führt zu schwerem Unfall - 2 Verletzte kommen ins Krankenhaus - Ersthelferin hält auf der Gegenfahrbahn und begibt sich dadurch selbst in GefahrNicht angepasste Geschwindigkeit bei Starkregen führt zu schwerem Unfall - 2 Verletzte kommen ins Krankenhaus - Ersthelferin hält auf der Gegenfahrbahn und begibt sich dadurch selbst in GefahrNicht angepasste Geschwindigkeit bei Starkregen führt zu schwerem Unfall - 2 Verletzte kommen ins Krankenhaus - Ersthelferin hält auf der Gegenfahrbahn und begibt sich dadurch selbst in GefahrNicht angepasste Geschwindigkeit bei Starkregen führt zu schwerem Unfall - 2 Verletzte kommen ins Krankenhaus - Ersthelferin hält auf der Gegenfahrbahn und begibt sich dadurch selbst in GefahrNicht angepasste Geschwindigkeit bei Starkregen führt zu schwerem Unfall - 2 Verletzte kommen ins Krankenhaus - Ersthelferin hält auf der Gegenfahrbahn und begibt sich dadurch selbst in GefahrNicht angepasste Geschwindigkeit bei Starkregen führt zu schwerem Unfall - 2 Verletzte kommen ins Krankenhaus - Ersthelferin hält auf der Gegenfahrbahn und begibt sich dadurch selbst in GefahrNicht angepasste Geschwindigkeit bei Starkregen führt zu schwerem Unfall - 2 Verletzte kommen ins Krankenhaus - Ersthelferin hält auf der Gegenfahrbahn und begibt sich dadurch selbst in GefahrNicht angepasste Geschwindigkeit bei Starkregen führt zu schwerem Unfall - 2 Verletzte kommen ins Krankenhaus - Ersthelferin hält auf der Gegenfahrbahn und begibt sich dadurch selbst in GefahrNicht angepasste Geschwindigkeit bei Starkregen führt zu schwerem Unfall - 2 Verletzte kommen ins Krankenhaus - Ersthelferin hält auf der Gegenfahrbahn und begibt sich dadurch selbst in GefahrNicht angepasste Geschwindigkeit bei Starkregen führt zu schwerem Unfall - 2 Verletzte kommen ins Krankenhaus - Ersthelferin hält auf der Gegenfahrbahn und begibt sich dadurch selbst in GefahrNicht angepasste Geschwindigkeit bei Starkregen führt zu schwerem Unfall - 2 Verletzte kommen ins Krankenhaus - Ersthelferin hält auf der Gegenfahrbahn und begibt sich dadurch selbst in GefahrNicht angepasste Geschwindigkeit bei Starkregen führt zu schwerem Unfall - 2 Verletzte kommen ins Krankenhaus - Ersthelferin hält auf der Gegenfahrbahn und begibt sich dadurch selbst in GefahrNicht angepasste Geschwindigkeit bei Starkregen führt zu schwerem Unfall - 2 Verletzte kommen ins Krankenhaus - Ersthelferin hält auf der Gegenfahrbahn und begibt sich dadurch selbst in GefahrNicht angepasste Geschwindigkeit bei Starkregen führt zu schwerem Unfall - 2 Verletzte kommen ins Krankenhaus - Ersthelferin hält auf der Gegenfahrbahn und begibt sich dadurch selbst in GefahrNicht angepasste Geschwindigkeit bei Starkregen führt zu schwerem Unfall - 2 Verletzte kommen ins Krankenhaus - Ersthelferin hält auf der Gegenfahrbahn und begibt sich dadurch selbst in GefahrNicht angepasste Geschwindigkeit bei Starkregen führt zu schwerem Unfall - 2 Verletzte kommen ins Krankenhaus - Ersthelferin hält auf der Gegenfahrbahn und begibt sich dadurch selbst in GefahrNicht angepasste Geschwindigkeit bei Starkregen führt zu schwerem Unfall - 2 Verletzte kommen ins Krankenhaus - Ersthelferin hält auf der Gegenfahrbahn und begibt sich dadurch selbst in GefahrNicht angepasste Geschwindigkeit bei Starkregen führt zu schwerem Unfall - 2 Verletzte kommen ins Krankenhaus - Ersthelferin hält auf der Gegenfahrbahn und begibt sich dadurch selbst in GefahrNicht angepasste Geschwindigkeit bei Starkregen führt zu schwerem Unfall - 2 Verletzte kommen ins Krankenhaus - Ersthelferin hält auf der Gegenfahrbahn und begibt sich dadurch selbst in Gefahr

30.05.2017 | 20:00 Uhr | ID: 9495

Ort: NRW / A30 bei Bruchmühlen / Kreis Herford

Nicht angepasste Geschwindigkeit bei Starkregen führt zu schwerem Unfall - 2 Verletzte kommen ins Krankenhaus - Ersthelferin hält auf der Gegenfahrbahn und begibt sich dadurch selbst in Gefahr

POL-BI: Aquaplaning führt zum Unfall mit Personenschaden auf der BAB 30

Bielefeld (ots) - Am 30.05.2017, gegen 20.00 Uhr, ereignete sich auf der BAB 30 in Fahrtrichtung Bad Oeynhausen zwischen den Anschlussstellen Bruchmühlen und Bünde ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 31-jähriger Fahrer eines Pkw Opel aus Herford befuhr den linken von zwei Fahrstreifen und beabsichtigte den vor ihm, auf dem rechten Fahrstreifen, fahrenden Pkw Ford einer 39-jährigen Berlinerin zu überholen. Während des Überholvorgangs geriet das Fahrzeug des 31-Jährigen auf Grund von Aquaplaning ins Schleudern und stieß dabei an den rechts neben ihm fahrenden Pkw der Berlinerin. Diese verlor durch den unerwarteten Anstoß die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet zunächst in Schleudern. Nach einer Kollision mit der Mittelschutzplanke überschlug sich ihr Fahrzeug und kam auf dem Fahrzeugdach zum Stillstand. Der 31-jährige Herforder konnte sein Fahrzeug später stoppen und der Berlinerin noch aus ihrem Fahrzeug helfen. Danach brach er zusammen. Beide Personen wurden durch den Unfallhergang verletzt und von eingesetzten Rettungskräften in umliegende Krankenhäuser gebracht. Durch den Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 60.000 EUR. Im Zuge der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste der rechte Fahrstreifen für ungefähr 1,5 Stunden gesperrt werden. Hierdurch entstand ein Stau von bis zu 3 Kilometern Länge.